Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Gestresste Menschen sind länger krank

Aktuelles

Die Psyche beeinflusst die Länge der Krankschreibung.

Der psychische Zustand hat einen großen Einfluss auf die Länge einer Krankschreibung.
© nikodash - Fotolia

Do. 01. Juni 2017

Stress beeinflusst Länge der Arbeitsunfähigkeit

Wie lange eine Person krankgeschrieben ist, hängt unter Umständen nicht nur mit der primären Krankheit wie einem grippalen Infekt zusammen, sondern auch mit Zustand des Seelenlebens. So klagen vielen Patienten auch über psychische Probleme oder dem Gefühl, ausgebrannt zu sein. Ob dies einen Einfluss auf die Länge der Arbeitsunfähigkeit hat, haben Forscher der Technischen Universität München gemeinsam mit Kollegen untersucht.

Anzeige

Längere Krankheitszeiten stehen der Studie zufolge in Zusammenhang mit psychischen Problemen wie emotionaler Erschöpfung, dem Gefühl der Entfremdung von der eigenen Person, Depressionen, Ängsten und der sogenannten Somatisierung, bei der Beschwerden auftreten, für die keine körperlichen Ursachen zu finden sind. Insbesondere die Verbindung zu Angststörungen sei signifikant gewesen. Allgemein konnten die Wissenschaftler zudem feststellen, dass längere Krankheitszeiten mit einer geringeren Schulbildung von weniger als zehn Jahren in Verbindung standen. Dies geht aus einer Analyse von 225 Patientendaten aus 14 Allgemeinarztpraxen hervor, die im Deutschen Ärzteblatt International erschienen ist.

Besonders dann, wenn keine Ursachen für psychische oder körperliche Symptome festgestellt werden, könnte ein Gespräch über Stress am Arbeitsplatz wichtige Hinweise liefern, vermuten die Autoren. Denn Burnout-Symptome scheinen bedeutsam zu sein, wenn Patienten eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung einfordern oder benötigen. Im Hinblick auf einen ganzheitlichen Zugang sollten Ärzte auch psychische Probleme der Patienten mit erfassen. Nur so ließe sich eine adäquate Diagnostik und optimale Therapie gewährleisten.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen