Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Checkliste: Reisen mit Blasenschwäche

Aktuelles

Diese Tipps helfen Inkontinenz-Patienten auf Reisen.

Wer gut vorbereitet ist, kann seine nächste Urlaubsreise trotz Blasenschwäche genießen.
© ©Robert Kneschke - stock.adobe.com - Fotolia.com

Do. 20. Juli 2017

Checkliste: Reisen mit Blasenschwäche

Trotz schwacher Blase verreisen? Mit der richtigen Planung und einem durchdachten Handgepäck ist das kein Problem. Für einen entspannten Urlaub hat der Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz e.V. (BGV) einige wertvolle Tipps zusammengestellt.

Anzeige

Vor der Reise

  • Bevor Sie verreisen, lohnt es sich, den Hausarzt oder Urologen aufzusuchen. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt eine Bestätigung ausstellen, dass Sie alle verordneten Medikamente auch in anderen Ländern erhalten dürfen. Am besten in englischer Sprache.
  • Außerdem hilft eine Liste der wichtigsten Hilfsmittel bei Inkontinenz in der Sprache des Landes, in das Sie reisen möchten.
  • Informieren Sie sich vorab über die Lage der Toiletten und Sanitätshäuser am Urlaubsort und auf der Reiseroute.
  • Bei Sanitätshäusern oder im Internet finden Sie für den Urlaub am Wasser unauffällige Inkontinenzbadekleidung.

Unterwegs

  • Staus und Pannen können Ihnen nichts anhaben, wenn sie mehr Medikamente und Hygieneartikel als üblich mitnehmen. Benutzen Sie ruhig aufsaugende Einlagen. Fluggesellschaften akzeptieren oft Übergepäck für medizinische Hilfsmittel.
  • Weite Kleidung, die sich schnell öffnen lässt, Kleingeld für die Toilette, Wechselwäsche und ein Waschlappen in greifbarer Nähe erleichtern die Reise.
  • Kohlensäurehaltige Getränke, Kaffee und schwarzer Tee, aber auch Blumenkohl, Spargel, Ananas und Schwarzwurzel wirken harntreibend. Weichen Sie daher während der Reise, auf Ausflügen und auch am Abend vorher auf andere Lebensmittel aus.
  • Bei Bus-, Bahn- und Flugreisen lohnt es sich, einen Platz am Gang und in der Nähe der Toilette zu buchen und Umsteigezeiten großzügig zu planen.

Am Urlaubsort

  • Vermeiden Sie ein zu vollgepacktes Programm. Das entspannt Sie und auch Ihre Blase.
  • Um Harnwegsinfektionen, die den Harndrang noch verstärken, vorzubeugen, hilft es, nach dem Schwimmen direkt trockene Kleidung anzuziehen.

Weitere Informationen zum Urlaub mit Blasenschwäche finden Sie auf der Webseite der BGV.

BGV/ KS

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen