Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert So wirkt Bewegung auf den Stoffwechsel

Aktuelles

Wer sich als Kind viel bewegt, beeinflusst damit seinen Stoffwechsel auch im späteren Leben positiv.

Sport und Bewegung in jungen Jahren haben positive Auswirkungen auf den Stoffwechsel.
© Miredi - Fotolia.com

Mi. 02. August 2017

Wer sich als Kind bewegt, profitiert ein Leben lang

Bewegung in jungen Jahren ist gut für das Knochenwachstum. Jetzt fanden Forscher aus Neuseeland in Versuchen mit Ratten heraus, dass Knochen offenbar eine Art Gedächtnis für die positiven Auswirkungen von Bewegung besitzen und dass dieses auch später noch beeinflusst, wie Fett im Körper verarbeitet wird.

Anzeige

Bei Ratten, die sich in einem Laufrad viel bewegten, veränderte sich die Art und Weise, wie Energie aus der Nahrung aufgenommen wurde. Die Stoffwechselwege, die bei der Verarbeitung besonders kalorienreicher Nahrung störten, veränderten sich. Dieser Effekt hielt an, auch lange nachdem die Ratten mit der Extra-Bewegung aufgehört hatten. Dies berichten die Forscher um Dr. Justin O’Sullivan und Kollegen im Fachblatt Frontiers in Physiology. "Das Knochenmark besitzt ein ‚Gedächtnis‘ für den Bewegungseffekt", erklärt der Molekulargenetiker. Zwar nahmen die Ratten später ohne das Laufrad an Gewicht zu, doch die frühere Extra-Bewegung bewirkte, dass bei ihnen nicht die typischen negativen Effekte einer kalorienreichen Ernährung auftraten.

Ihre Ergebnisse könnten möglicherweise eine Erklärung für das Phänomen liefern, warum manche Menschen mit starkem Übergewicht nicht zuckerkrank werden, obwohl zwischen Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes häufig ein Zusammenhang bestehe, so O‘Sullivan. Zudem unterstreiche die Studie, wie wichtig Bewegung für Kinder sei. Der Knochen-Stoffwechsel beeinflusse den Energie-Stoffwechsel des Körpers sehr stark und dies sei zentral dafür, warum manche Kinder und Erwachsene übergewichtig werden.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen