Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Wenig Bewegung ist besser als keine

Aktuelles

Auch wenig Bewegung kann das Leben verlängern.

Auch wenig Bewegung tut der Gesundheit gut, wie eine neue Studie zeigt.
© ladysuzi - Fotolia.com

Di. 20. Februar 2018

Spazieren, Gärtnern, Joggen: Jede Bewegung zählt

Schon ein paar Minuten leichter Aktivität können bei älteren Männern offenbar zu einem längeren Leben beitragen, wie eine neue Studie aus Großbritannien zeigt. Ob leicht, moderat oder intensiv: Hauptsache man(n) kommt in Bewegung.

Anzeige

Wie die Auswertung von Bewegungs-Trackern zeigte, verringerte sich mit jeder zusätzlichen halben Stunde leichter Aktivität pro Tag die Gefahr eines vorzeitigen Todes im Studienzeitraum um 17 Prozent. Dies berichten die Forscher in der Fachzeitschrift British Journal of Sports Medicine. Der Zusammenhang blieb auch dann noch bestehen, wenn andere Einflussfaktoren, wie etwa die im Sitzen verbrachte Zeit, mit berücksichtigt wurden. Beispiele für leichte Aktivitäten sind etwa ein Spaziergang mit dem Hund oder leichte Gartenarbeit.

Während die Gefahr, vorzeitig zu sterben, mit jeder zusätzlichen halben Stunde moderater bis intensiver körperlicher Aktivität pro Tag um etwa 33 Prozent zurückging, war der Nutzen leichter Aktivitäten immerhin noch so groß, dass auch sie zu einem längeren Leben beitragen kann. Zudem zeigte sich, dass auch sporadische und kürzere Bewegungseinheiten effektiv sein können: Sie hätten darüber hinaus den Vorteil, dass ältere Männer das wöchentliche Ziel von mindestens 150 Minuten Bewegung mit kürzeren Einheiten offenbar leichter erreichen.

Auch wenn es sich nur um eine Beobachtungsstudie gehandelt habe, legten ihre Ergebnisse nahe, dass die derzeitigen Empfehlungen verfeinert werden sollten, so dass ältere Menschen die Bewegungsziele leichter erreichen können, meinen die Wissenschaftler. Um die Lebensspanne zu verlängern, lohne sich jede Bewegung, wie gering sie auch sei.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen