Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Wie Ex-Raucher das Gewicht halten

Aktuelles

Postmenopausale Frauen vermeiden eine Gewichtszunahme durch Spazierengehen.

Spaziergänge und Wanderungen helfen, nach dem Rauchstopp nicht zuzunehmen.
© pikselstock - Fotolia.com

Do. 12. Juli 2018

Rauchstopp: Bewegung hilft, nicht zuzunehmen

Einer der Gründe, die Raucher davon abhalten, mit dem Rauchen aufzuhören, ist die Sorge, dick zu werden. Eine neue US-Studie deutet nun jedoch darauf hin, dass Frauen nach den Wechseljahren, die mit dem Rauchen aufhören wollen, mit etwas mehr Bewegung und einer bewussten Ernährung die Gewichtszunahme gut in Schach halten können.

Anzeige

In der Studie waren über 4.700 Raucherinnen über drei Jahre untersucht worden. In dieser Zeit nahmen Frauen, die mit dem Rauchen aufhörten, im Vergleich zu Frauen, die weiterrauchten, im Schnitt etwa 3,5 Kilogramm zu. Ex-Raucherinnen, die sich mehr bewegten, legten mit 2,4 Kilogramm am wenigsten an Gewicht zu, wobei stark übergewichtige Frauen am meisten von der gesteigerten Aktivität profitierten. Das schreiben die Wissenschaftler online im Fachblatt Menopause. Frauen, die schon zu Beginn der Studie körperlich etwas aktiver waren und innerhalb der drei Jahre noch mehr Sport trieben und ihre Ernährung umstellten, hielten ihr Gewicht sogar in etwa gleich gut wie Frauen, die weiterhin rauchten.

"Mehr Bewegung kann bei einem Rauchstopp eine Gewichtszunahme verringern, egal wie aktiv man vor dem Rauchstopp war", fasst Dr. JoAnn Pinkerton von der North American Menopause Society (NAMS) zusammen. Obwohl sich die besten Ergebnisse bei Frauen gezeigt hätten, die 150 Minuten pro Woche mit moderater Intensität körperlich aktiv waren, könnten auch weniger intensive Aktivitäten schon hilfreich sein, zum Beispiel 90 Minuten pro Woche in einem normalen Tempo zu gehen. Die Ergebnisse einer kleineren Teilstudie deuteten zudem darauf hin, dass eine Veränderung der Ernährungsgewohnheiten ebenfalls helfen könne, die Gewichtszunahme zu limitieren, so Pinkerton.

HH

Quelle: DOI 10.1097/GME.0000000000001168

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Jobangebot

Die aponet-Redaktion sucht einen Medizinjournalisten (m/w) als freien Mitarbeiter.

Erfahren Sie mehr in unserer Stellenanzeige.

Anzeige

Das A und O: Die konsequente Hautpflege!

NeurodermitisMit der richtigen Pflege können die speziellen Probleme der trockenen zu Neurodermitis neigenden Haut bekämpft werden. Trockene und gereizte Haut? Ohne die richtige Pflege ein Teufelskreis…

Lesen Sie hier mehr!

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Empfindliche Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Empfindliche Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes rund um die richtige Hautpflege bei Neurodermitis und Rosazea.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen