Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Gesünder durch Schokolade mit Zink?

Aktuelles

Schokolade mit Zink zu kombinieren, könnte eine gute Idee sein.

Kaffee, Schokolade und Zink: Forscher haben herausgefunden, dass diese Kombination der Gesundheit gut tut.
© progressman - stock.adobe.com

Mo. 05. November 2018

Gesünder durch Schokolade, Tee und Kaffee mit Zink?

Schokolade, Tee oder Kaffee mit Zink zu kombinieren, könnte für die Gesundheit offenbar eine gute Idee sein: Deutsche Forscher haben herausgefunden, dass diese Kombination vor oxidativem Stress schützt, der Zellen und Gewebe in unserem Körper schädigt und mit vielen Krankheiten in Verbindung steht.

Anzeige

In Lebensmitteln wie Schokolade, Tee oder Kaffee steckt offenbar ein Molekül, das zusammen mit Zink einen Komplex bildet, der vor oxidativem Stress im Körper schützt. Das hat ein Forscherteam der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) zusammen mit Forschern aus den USA herausgefunden. Das Zink bindet dabei an ein Mokekül, das in Pflanzenstoffen steckt, die zum Beispiel in Kaffee, Schokolade, Tee und Wein vorkommen. Das Molekül allein kann den oxidativen Stress jedoch nicht abbauen: Erst durch die Kombination mit Zink wird der antioxidative Mechanismus aktiv. Phosphat, das im Organismus reichlich vorhanden ist, beschleunigt den Prozess zusätzlich.

Zink ist ein Spurenelement, das dem Körper zugeführt werden muss. Die Autoren spekulieren, dass es sinnvoll wäre, Zink solchen Lebensmitteln zuzusetzen, die natürlicherweise Hydrochinone enthalten: "Es ist durchaus möglich, dass in Zukunft Wein, Kaffee, Tee oder Schokolade mit Zinkzusatz zur Verfügung stehen. Jeder Alkoholgehalt würde jedoch die positiven Auswirkungen dieser Kombination zerstören", so Prof. Dr. Ivana Ivanovi-Burmazovi vom Lehrstuhl für Bioanorganische Chemie der FAU.

ZOU/NK

Quelle: DOI https://doi.org/

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen