Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Wie lässt sich Schleim am besten lösen?

Aktuelles

Einige Atemwegserkrankungen werden von zähflüssigem Schleim begleitet.

Bei einigen Atemwegserkrankungen fällt das Husten besonders schwer.
© contrastwerkstatt - Fotolia

Di. 13. November 2018

Wie lässt sich Schleim am besten lösen?

Bei Asthma, COPD oder Mukoviszidose leiden Patienten oft unter Husten. Der Schleim verändert bei diesen Atemwegserkrankungen seine Zusammensetzung, sodass das Abhusten besonders schwer fällt. Was hilft, den Schleim zu lösen, haben US-Forscher untersucht.

Anzeige

Schleim in den Atemwegen ist wichtig, um Partikel und Krankheitserreger auf dem Weg in die Lunge abzufangen und sie durch Husten wieder nach außen zu befördern. Normalerweise besteht er zu 98 Prozent aus Wasser. Die gelartige Konsistenz wird durch lange, klebrige Proteine hervorgerufen, die weniger als einen Prozent ausmachen. Bei Menschen mit Atemwegserkrankungen wie Asthma, Mukoviszidose oder der Chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) ist der Anteil dieser Proteine größer, was den Schleim zähflüssig und klebrig macht.

Wissenschaftler der Universität von North Carolina at Chapel Hill haben untersucht, was diesen zähflüssigen Schleim bekämpft: Schleimlösende Medikamente und das Inhalieren einer Lösung mit hohem Salzgehalt zeigten gute Erfolge. "Am besten ist es, beide Therapieformen zu kombinieren", berichtet Brian Button, Professor am Zentrum für Zystische Fibroseforschung und -behandlung an der University of North Carolina at Chapel Hill.

Die Forscher hatten eine Methode entwickelt, mit der sie messen konnten, wie klebrig der Schleim bei Gesunden und Kranken ist. Dabei zeigte sich, dass die Kräfte, die den Schleim zusammenhalten, bei Patienten mit bestimmten Atemwegserkrankungen größer sind als die, die beim Abhusten aufgebracht werden: Der Schleim bleibt dann an den Bronchien kleben und das Husten ist unproduktiv. Dadurch besteht die Gefahr, dass Infektionen und chronische Entzündungen entstehen.

ZOU

Quelle: DOI pnas.1811787115

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen