Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Macht schlechte Ernährung depressiv?

Aktuelles

Eine ungesunde Ernährung erhöht nicht nur das Risiko für Übergewicht.

Burger, Pommes, Pizza & Co: Solche Lebensmittel wirken sich negativ auf die Psyche aus.
© VlaDee - stock.adobe.com

Do. 27. Dezember 2018

Schlechte Ernährung erhöht das Risiko für Depressionen

Viel Cholesterin, gesättigte Fette und Kohlenhydrate: Daraus besteht eine Ernährung, die Entzündungen begünstigt. Forscher der Universität in Manchester haben nun herausgefunden, dass Fast Food, Kekse und verarbeitetes Fleisch auch die Gefahr erhöhen, an einer Depression zu erkranken.

Anzeige

Wer viele Nahrungsmittel isst, die Entzündungen begünstigen, hat ein um 40 Prozent erhöhtes Risiko, an einer Depression zu erkranken – unabhängig von Alter und Geschlecht. Dies hat eine Auswertung von elf Studien ergeben, die Zusammenhänge zwischen Depressionen und einer entzündungsfördernden Ernährung untersucht haben.

Dr. Steven Bradburn vom Bioscience Research Center der School of Healthcare Science in Manchester Metropolitan sagt: "Diese Ergebnisse haben ein enormes klinisches Potenzial für die Behandlung von Depressionen und möglicherweise auch für andere Krankheiten wie Alzheimer, die eine entzündliche Komponente haben. Die Ernährung umzustellen, könnte eine günstige Alternative oder Ergänzung zu medikamentösen Behandlungen sein", so Bradburn.

Eine anti-entzündliche Diät enthält viele Ballaststoffe, Vitamine (besonders A, C und D) und ungesättigte Fette. So könnte im Umkehrschluss eine mediterrane Diät mit Olivenöl, Tomaten, grünem Gemüse und fettem Fisch helfen, depressive Symptome zu lindern.

In die Analyse der elf Studien flossen Daten zur Ernährung und depressiven Symptomen von über 100.000 Studienteilnehmern im Alter von 16 bis 72 Jahren ein. Die Studien kamen aus den USA, Australien, Europa und dem mittleren Osten.

ZOU

Quelle: DOI 10.1016/j.clnu.2018.11.007

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen