Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Mehr Achtsamkeit in den Wechseljahren

Aktuelles

Achtsame Frauen leiden seltener unter Wechseljahresbeschwerden.

Die Aufmerksamkeit auf den Moment richten und im Hier und Jetzt leben: Mit Achtsamkeit lässt sich der Alltag entschleunigen.
© fizkes - stock.adobe.com

Fr. 18. Januar 2019

Achtsamkeit lindert Wechseljahresbeschwerden

Achtsamkeit kann Frauen in den Wechseljahren helfen, die mit Reizbarkeit, Angstzuständen und Depressionen kämpfen. Den Ergebnissen einer neuen Studie zufolge profitieren davon besonders Frauen, die sich sehr gestresst fühlen.

Anzeige

Die Mediziner stellten fest, dass Frauen mit höheren Achtsamkeitswerten weniger Wechseljahresbeschwerden hatten. Je höher der wahrgenommene Stress einer Frau war, desto größer war der Zusammenhang zwischen einer höheren Achtsamkeit und geringeren Beschwerden. Richa Sood, Internistin und Spezialistin für Frauengesundheit an der Mayo Clinic in Minnesota, USA, sagt: "Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Achtsamkeit Frauen dabei helfen kann, Symptome nach der Menopause und allgemeinen Stress zu reduzieren."

Besonders Reizbarkeit, Depression und Angstzustände waren bei den achtsamen Frauen weniger vertreten. Überraschend war hingegen, dass Achtsamkeit nicht mit Symptomen wie Hitzewallungen oder nächtlichen Schweißausbrüchen im Zusammenhang stand.

Achtsamkeit kann man erlernen: Es bedeutet, die Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment zu richten und Gedanken und Empfindungen urteilsfrei zu betrachten. Frühere Untersuchungen haben bereits gezeigt, dass das Üben von Achtsamkeit Stress reduzieren und die Lebensqualität verbessern kann.

An der Studie nahmen 1744 Frauen im Alter von 40 bis 65 Jahren teil. Sie füllten Fragebögen aus, in denen sie Wechseljahresbeschwerden, Stress und Achtsamkeit bewerteten. Eine Frau ist in den Wechseljahren, wenn sie ein Jahr lang keinen Menstruationszyklus hatte. Häufige Symptome der Wechseljahre sind Hitzewallungen, nächtliche Schweißausbrüche, vaginale Trockenheit und Stimmungsschwankungen.

ZOU

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Anzeige

Service

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen