Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Das schützt vor Makuladegeneration

Aktuelles

UV-Licht kann zu Netzhautschäden führen. Eine Sonnenbrille kann davor schützen.

Eine Sonnenbrille schützt die Augen vor schädlichem UV-Licht.
© contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Mi. 13. Februar 2019

Makuladegeneration: 7 Tipps schützen die Augen

Bei einer AMD, der altersbedingten Makuladegeneration, gehen Sehzellen in der Netzhaut zugrunde. Das kann im schlimmsten Fall zu starker Sehbehinderung bis hin zur Erblindung führen. Die Gründe dafür sind unbekannt, und eine Heilung gibt es bislang nicht. Aber einige Tipps können dabei helfen, die Erkrankung zu verhindern oder zu verlangsamen.

Anzeige

Von einer AMD sind zumeist Menschen ab 60 Jahren betroffen. Man kann langfristig einiges dafür tun, um die Erkrankung möglichst zu vermeiden:

  1. Mit dem Rauchen aufhören, und zwar je eher, desto besser: Rauchen kann das Erkrankungsrisiko für AMD verdoppeln. Es verursacht Zellschäden und verhindert, dass Nährstoffe die Netzhaut erreichen.
  2. Familiengeschichte: Menschen, die im ersten Grad mit einer an AMD erkrankten Person verwandt sind, haben ein deutlich höheres Risiko, ebenfalls daran zu erkranken. Dann sollte man aufmerksam für erste Symptome sein. Dazu gehören Schwierigkeiten beim Erkennen von Gesichtern und der Anpassung an schlechtes Licht sowie gerade Linien, die gewellt erscheinen.
  3. Viel grünes Gemüse: Spinat, Grünkohl, Mangold und anderes grünes Gemüse enthält viele antioxidative Vitamine, die vor Zellschäden schützen.
  4. Nahrungsergänzungsmittel einnehmen: Für Personen mit AMD gibt es spezielle Nährstoff-Rezepturen, die das Risiko für schwerere Formen der AMD mindern können. Eine Heilung wird dadurch jedoch nicht erreicht.
  5. Sonnenbrille tragen: UV-Licht kann zu Netzhautschäden führen. Experten vermuten, dass die Verwendung von Sonnenbrillen über die ganze Lebensdauer das Risiko von Netzhautschäden mindert.
  6. Behalten Sie Blutdruck und Gewicht unter Kontrolle: Eine schlechte Blutzirkulation aufgrund von Bluthochdruck macht sich auch in den Augen bemerkbar und trägt zur AMD bei. Schon der Verlust weniger Kilos kann den Blutdruck senken.
  7. Amsler-Gitter-Test: Dieser Test wird auch von Ärzten zur Früherkennung eingesetzt und kann regelmäßig zu Hause durchgeführt werden. Falls Sie dabei Auffälligkeiten feststellen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

ZOU

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen