Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Schmuck als neue Verhütungsmethode?

Aktuelles

Schmuck mit Hormonen könnte als neue Verhütungsmethode infrage kommen.

Ohrringe mit integriertem Hormonpflaster: Auf diese Weise könnten sich ungewollte Schwangerschaften in Zukunft verhindern lassen.
© shutterstock

Mi. 27. März 2019

Schmuck als neue Verhütungsmethode?

Eines Tages könnte die Familienplanung einfach mit dem Tragen von Ohrringen, Armbanduhren, Ringen oder Halsketten kombiniert werden. Spezieller Schmuck, der empfängnisverhütende Hormone enthält, wurde bereits an Schweinen und Ratten erfolgreich getestet.

Anzeige

Empfängnisverhütende Hormonpflaster, die auf Teile von Schmuckstücken aufgebracht werden und beim Tragen mit der Haut in Berührung kommen, führten bei Schweinen und haarlosen Ratten zu ausreichend hohen Hormonkonzentrationen, um eine sichere Empfängnisverhütung zu gewährleisten. Auch bei einer Entfernung über Nacht blieb der Hormonspiegel ausreichend hoch.

Mark Prausnitz, Professor am Georgia Institute of Technology in Atlanta, ist der Meinung: "Da das Anlegen von Schmuck bereits zum Alltag einer Frau gehört, kann diese Methode die richtige Anwendung erleichtern und ungewollte Schwangerschaften verhindern." Wirkstoffpflaster werden bereits zur Therapie von Reiseübelkeit, bei der Raucherentwöhnung und in den Wechseljahren angewendet, sie wurden bisher jedoch noch nie in Schmuck integriert. Empfängnisverhütende Pflaster gibt es ebenfalls schon.

Prausnitz glaubt, dass die Kombination mit Schmuck für viele Frauen attraktiv sein könnte. Wenn die Technik zur Empfängnisverhütung beim Menschen zur Anwendung kommt, müsste das Pflaster auf dem Schmuck regelmäßig erneuert werden, beispielsweise wöchentlich. Die Methode könnte sich auch für andere Medikamente eignen, die über die Haut aufgenommen werden.

ZOU

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Anzeige

Service

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen