Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Nächtlicher Lärm ist gefährlich

Aktuelles

Nächtlicher Lärm schadet dem Herz-Kreislauf-System besonders.

Lärm in der Nacht schadet unserem Körper stärker als am Tag.
© Damir Khabirov/iStockphoto

Mo. 27. Januar 2020

Verkehrslärm in der Nacht ist besonders gefährlich

Lärm macht krank. Eine neue Übersichtsstudie zeigt nun auf, dass insbesondere eine gestörte Nachtruhe das Risiko erhöht, dass sich eine Herz-Kreislauf-Erkrankung entwickelt. Die Ergebnisse der Arbeit sind in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Annual Review of Public Health" veröffentlicht.

Wer wegen Verkehrs- oder Fluglärm nachts zu wenig schläft oder häufiger aufwacht, hat ein höheres Risiko, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu entwickeln. Das berichtet ein Team aus Wissenschaftlern der Universitätsmedizin Mainz, des Krebsinstituts Dänemark sowie des Schweizerischen Tropen- und Public Health-Instituts, die untersucht hatten, wie sich Nachtlärm auf das Herz-Kreislauf-System auswirkt.

Wie sich in der Studie zeigte, erhöht insbesondere Nachtlärm den Blutdruck, steigert die Ausschüttung von Stresshormonen und lässt die Gefäße steifer werden – allesamt wichtige Einflussfaktoren auf die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Wenn bei den Patienten bereits eine Herzerkrankung festgestellt wurde, sind insbesondere die durch Nachtfluglärm verursachten Gefäßschäden deutlich ausgeprägter. Ebenfalls medizinisch relevant sind psychische Erkrankungen wie Depression und Angststörungen, die durch nächtlichen Lärm auftreten können.

Nächtlicher Lärm bringt die innere Uhr aus dem Takt

Die Studienautoren fordern, dass Lärm als wichtiger Risikofaktor für das Herz-Kreislauf-System anerkannt wird. "Perspektivisch sollten die Politik und die jeweiligen Entscheider vor Ort darauf hinwirken, dass die gesetzlich definierte Nachtzeit von 22.00 bis 06.00 Uhr lärmfrei bleibt", sagt Studienautor Prof. Dr. Thomas Münzel, Direktor der Kardiologie I am Zentrum für Kardiologie der Universitätsmedizin Mainz.

Schädlich für die Gesundheit ist nächtlicher Lärm vor allem, weil er die präzise innere Uhr unseres Körpers stört. Diese reguliert zahlreiche Funktionen und steuert abhängig von der Tageszeit etwa die Körpertemperatur, den Blutdruck, die Gedächtnisleistung oder auch den Appetit, den Energiehaushalt oder die zahlreichen Hormone und das Immunsystem.

NK

Quelle: DOI 10.1146/annurev-publhealth-081519-062400

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen