Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Abnehmen durch Sport

Aktuelles

Gruppe beim Jogging

Zusammen mit Gleichgesinnten macht Sport mehr Spaß und bringt größeren Abnehmerfolg.
© Techniker Krankenkasse

Do. 08. September 2011

Gemeinschaftlicher Sport lässt Pfunde schneller schmelzen

Wer seine Kilos durch Sport verlieren möchte, sollte sich eine Sportart aussuchen, die in der Gemeinschaft ausgeübt wird. Das ist das Ergebnis einer Studie von Wissenschaftlern der Ohio State University aus Columbus, USA. Demzufolge fördert körperliche Aktivität, die auch die sozialen und geistigen Fähigkeiten einbezieht, den Gewichtsverlust deutlich stärker als Sport allein.

Anzeige

In der Studie untersuchten die Wissenschaftler Mäuse, deren Käfige sie mit unterschiedlichen Utensilien ausstatteten. Einige Mäuse wurden in kleinen Gruppen von etwa fünf Tieren in Käfige gesetzt, die nur ein Laufrad beinhalteten. Die Vergleichsgruppe bestand aus etwa 15 bis 20 Tieren und bekam ein großes Angebot für verschiedene Aktivitäten, so etwa Laufräder, Tunnel, Hütten, Holzspielzeuge und Nistwerkzeug. Dann beobachteten die Forscher den Gewichtsverlauf der Mäuse.

Das Ergebnis: Zwar verloren beide Mäusegruppen an Gewicht. Die Mäuse, die sich in der Spaß- und Spiellandschaft beschäftigten, verloren aber deutlich mehr Fett als die reinen "Rennmäuse". Zwischen 50 und 80 Prozent der Fettmasse schmolzen bei den Mäusen, die in der Abenteuerlandschaft trainierten, die Rennmäuse verloren nur etwa 20 bis 40 Prozent ihres Körperfetts.

Den Autoren zufolge sind diese Unterschiede auch auf den Menschen zu übertragen. Wer wirklich etwas für seine Gesundheit tun wolle, solle sich eine Sportart suchen, die auch das Gemeinschaftsgefühl stärkt und den Geist fordere. Einfach nur in das Fitnessstudio zu gehen, reiche da nicht aus.

KK

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Warzen auf keinen Fall aufstechen

Apotheker geben Tipps, wie man Warzen behandelt und welche Art nicht ansteckend ist.

Dürfen Schwangere Cannabis verwenden?

Der Berufsverband der Frauenärzte äußert sich detailliert zu dieser Fragestellung.

Omega-3-Fettsäuren senken Triglyzeride

Bis zu 30 Prozent könnten die Werte dadurch sinken, stellten US-Forscher fest.

Manche Tabletten brauchen Essenspause

Magensaftresistente Mittel können erst wirken, wenn der Magen länger leer ist.

Schwangerschaft: Paracetamol möglich

Spezialisten von der Charité halten das Mittel auch im letzten Schwangerschaftsdrittel für sicher.

Hyalomma-Zecke: erster Fleckfieber-Fall

Ein Pferdebesitzer zeigte nach Stich der Zecke Symptome der Tropenkrankheit.

Guter Blutdruck nützt auch dem Hirn

Auf lange Sicht helfen gute Blutdruckwerte dabei, die geistige Leistung zu erhalten.

Ernährung hilft bei Diabetes-Kontrolle

Eine spezielle Nährstoffkombination bessert den Blutzucker bei Typ-2-Diabetikern auch ohne Gewichtsverlust.

Sicherheitsabstand für den Herzschrittmacher

Interferenzen kommen bei modernen Geräten nur noch sehr selten vor, es gibt jedoch Ausnahmen.

Läuse: Nicht immer juckt der Kopf

Juckreiz ist ein klassisches Symptom bei Kopfläusen, tritt jedoch nicht immer auf.

Testosteron auch für Frauen?

Forscher haben getestet, wie sich das Hormon auf Frauen nach der Menopause auswirkt.

Erhöht Kaffee das Risiko für Migräne?

Offenbar kommt es auf die Menge an, die pro Tag getrunken wird.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen