Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Apothekenleistung nicht abspecken

Aktuelles

ABDA-Präsident Heinz-Günter Wolf

ABDA-Präsident Heinz-Günter Wolf warnt vor einer in den Leistungen abgespeckten Apotheke.
© Alois Müller

Fr. 07. Oktober 2011

Keine "Apotheke light"

Vor einer Veränderung des Leistungsangebotes in Apotheken warnte der Präsident der ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände Heinz-Günter Wolf in seiner Eröffnungsrede auf dem diesjährigen Apothekertag. Möglich könnte dies durch die anstehende Reform der gesetzlich festgelegten Apothekenbetriebsordnung werden.

Anzeige

Wolf: "Wenn der Staat die Apothekenbetriebsordnung ändert, dann muss er genau wissen, was er da tut: das ist eine Operation am offenen Herzen." Der hohe Standard bei der Versorgung mit Arzneimitteln durch die Apotheke müsse Verpflichtung für die Zukunft bleiben. "Der Bürger erwartet, dass er für das, was er für die Gesundheit bezahlt, mindestens den heutigen Standard bekommt."

Deswegen erteilte Wolf allen Überlegungen zu einer abgespeckten Apotheke, denkbar etwa in Apothekenfilialen, eine klare Absage. "Wir sagen 'Nein' zur Wellblechapotheke auf der grünen Wiese, 'Nein' zur Apotheke zweiter Klasse, die nicht mehr alles kann." Es solle keine Apotheken geben, die beispielsweise keinen Notdienst anbieten. Bestätigung kommt auch durch ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes vom Mai. Das Gericht stellt fest, dass die schwerpunktmäßige Verlagerung von Gemeinwohlaufgaben aus betriebswirtschaftlichen Gründen auf bestimmte Apotheken dem Leitbild der Apotheke widerspricht.

FS

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Thema der Woche: Darmspiegelung

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu der Untersuchung im Überblick.

Schlafmangel erhöht Unfallrisiko deutlich

Das Risiko ist vergleichbar mit Fahren unter Alkoholeinfluss.

Fieber bei Kinden richtig behandeln

Nicht immer ist es nötig, das Fieber sofort mit Medikamenten zu senken.

Das hilft gegen Halsschmerzen

Einige Heilpflanzen und Hausmittel lindern Schmerzen und Kratzen im Hals.

Alkohol sorgt für Vorhofflimmern

Jeder Drink erhöht das Risiko für Herzrhythmusstörungen spürbar.

Krätze: Checkliste für Sofortmaßnahmen

Hautärzte haben die wichtigsten Verhaltensregeln kurz und verständlich zusammengefasst.

Thema der Woche: Weihnachtsbäckerei

Mit diesen 6 Tipps gelingt das Backen und Kochen ohne Unfälle und Blessuren.

Wann ein Haustier glücklich macht

Ob Hund, Katze oder Pferd: Haustiere tragen zum Wohlbefinden bei - unter gewissen Voraussetzungen.

Erhöht Weißwein das Hautkrebs-Risiko?

Drei große Studien weisen auf diesen Zusammenhang hin.

Die richtige Pflege für gesunde Haare

Für jeden Haartyp gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

3 Risikofaktoren für Herzschwäche

Wer diese vermeidet, senkt die Gefahr für spätere Herzleiden um 85 Prozent.

Blutdrucksenker nicht einfach absetzen

Werden sie nicht regelmäßig wie verordnet genommen, schadet das der Gesundheit des Patienten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen