Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Apotheker erklären Blutdruckmessung

Aktuelles

Blutdruckmessung

Mit praktischen Tipps vom Apotheker funktioniert die Blutdruckmessung zu Hause viel besser.
© KKH Allianz

Mi. 03. August 2011

Blutdruck messen: Der Apotheker zeigt, wie es geht

Wer seinen Blutdruck zu Hause mit dem eigenen Gerät kontrolliert, sollte sich die Messung vom Apotheker erklären lassen. "Wenn ein Gerät automatisch den Blutdruck misst, heißt das noch lange nicht, dass die gemessenen Werte auch korrekt sind. Die meisten Fehler lassen sich leicht vermeiden, wenn man weiß wie", sagt Mathias Arnold, Vorstandsmitglied des Deutschen Apothekerverbands (DAV).

Anzeige

"Viele Apotheken bieten eine Beratung zur Blutdruckselbstkontrolle an. Diese Dienstleistung dauert etwa 20 Minuten, den Preis legt der Apothekenleiter fest", erklärt Arnold. Anleitungen zur Blutdruckselbstmessung hat die Bundesapothekerkammer erarbeitet.

Häufige Fehler bei der Blutdruckmessung durch Patienten sind, dass sich die Manschette des Messgeräts nicht in Höhe des Herzens befindet oder dass vor der Messung keine ausreichend lange Ruhepause eingehalten wird. Eine Stunde vor der Messung sollte nicht geraucht und kein Kaffee, Tee oder Alkohol getrunken werden. Gemessen wird grundsätzlich im Sitzen. Während der Messung nicht sprechen und den Arm ruhig halten. Arnold: "Blutdruckwerte schwanken, deshalb hat der einzelne Messwert nur eine begrenzte Aussagekraft. Patienten sollten mit dem Apotheker darüber sprechen, wann eine Wiederholungsmessung sinnvoll und was dabei zu beachten ist."

Der Blutdruck liegt idealerweise bei 120 zu 80 mmHg (Millimeter Quecksilber). Für Messungen in der Apotheke gilt: Bei Messwerten über 140 zu 90 sollte in absehbarer Zeit ein Arzt aufgesucht werden; bei Menschen mit Diabetes, einer Nieren- oder Herzerkrankung liegt diese Grenze bei 130 zu 85. Menschen mit Blutdruckwerten über 160 zu 100 suchen am besten umgehend einen Arzt auf.

Tipps, wie man den Blutdruck richtig selbst misst, gibt auch aponet.de. Lesen Sie die 7 Schritte zur perfekten Blutdruckmessung.

ABDA

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Demenz: 6 Tipps für pflegende Angehörige

Einige Dinge können für Entlastung sorgen, etwa das Engagieren einer Nachtpflege.

Was hilft Babys gegen Bauchweh?

Forscher haben die Wirkung verschiedener Hausmittel systematisch untersucht.

Diclofenac für Herzpatienten riskant

Trotzdem wird das Schmerzmittel immer noch von vielen Ärzten verschrieben.

Brustkrebs: Sport verbessert Prognose

Das gilt auch, wenn Frauen erst nach der Diagnose damit anfangen.

Krafttraining sorgt für ein gesundes Herz

Die Muskelmasse gibt Hinweise auf das künftige Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Was hilft bei häufigen Wadenkrämpfen?

Maßnahmen wie Dehnen und Magnesium haben nicht bei allen Patienten Erfolg.

Schlafstörungen sind ein Gesundheitsrisiko

Das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöht sich dadurch deutlich.

Sport treiben mit Herzschwäche?

Eine neue Studie zeigt, dass Bewegung dazu beiträgt, steife Blutgefäße zu lockern.

Besser essen im Job – so klappt es

Beim Mittagessen am Arbeitsplatz bleibt die gesunde Ernährung oft auf der Strecke.

Masern schwächen das Immunsystem

Auch noch Jahre nach einer Infektion sind Betroffene anfälliger für andere Krankheiten.

E-Zigaretten: Aroma verführt zum Rauchen

Vor allem Jugendliche rauchen mehr, wenn sie süße Aromen verwenden.

LDL-Cholesterin: Je niedriger, desto besser

Eine neue Leitlinie empfiehlt noch niedrigere Zielwerte für die Blutfette.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen