Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Arterienverkalkung beginnt früh

Aktuelles

Zwei Kinder fahren Inliner.

Viel Bewegung nützt Kindern, die erblich bedingt erhöhte Blutfettspiegel haben.
© DAK

Mo. 10. Oktober 2011

Gefäßverkalkung: Bereits in der Kindheit gegensteuern

Die Arterienverkalkung, fachsprachlich Atherosklerose beginnt bereits früh im Leben: "Die Kindheit und das Wachstumsalter sind das Schlüsselalter, in dem mit der atherosklerotischen Lastreduktion begonnen werden muss", sagte der Kinder- und Jugendkardiologe Dr. Richard Eyermann aus München auf dem Herbstkongress der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie in Düsseldorf.

Anzeige

Bei Personen, die erblich bedingt ein höheres Risiko für Atherosklerose haben, etwa eine familiäre Cholesterinerhöhung (FH) – ist die Wachstumsphase besonders kritisch. Bei ihnen werden oft erhöhte Werte des "schlechten" LDL-Cholesterins, niedrige Werte des "guten" HDL-Cholesterins und hohe Neutralfette gemessen. Dadurch zeigen sich bei 15 Prozent der Teenager mit FH bei der ärztlichen Untersuchung Fetteinlagerungen in der Haut oder in den Augen. Die Hälfte der FH-Patienten hat diese Fetteinlagerungen ab dem vierten Lebensjahrzehnt und entwickelt etwa ein Jahrzehnt später Herz-Kreislauf-Krankheiten. Weil die Hälfte aller ersten Herzereignisse tödlich ist, kommt der Vorbeugung eine zentrale Rolle zu, so Eyermann.

Zur Vorbeugung und Behandlung der erhöhten Blutfettwerte stehen regelmäßige körperliche Aktivität und gesunde Ernährung im Vordergrund. Vorzugsweise handelt es sich dabei um eine Diät, die wenig Cholesterin und gesättigtes Fett, aber ausreichend Kalorien enthält, um Wachstum und Entwicklung der Kinder zu unterstützen. Zusätzlich helfen manchen Heranwachsenden Medikamente, die die Blutfette senken.

DGK/RF

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Diät und Sport gegen Gestationsdiabetes?

Neue Studienergebnisse kommen zu einem ernüchternden Ergebnis.

Hörgeräte schützen auch das Gehirn

Wer schlecht hört, profitiert in mehrfacher Hinsicht davon, ein Hörgerät zu tragen.

Schwanger in den Urlaub

Ein Gynäkologe erklärt, worauf es bei der Urlaubsplanung ankommt.

Übertriebene Hygiene ist schädlich

Desinfektionsmittel im Alltag sind unnötig und können sogar schaden.

Softdrinks könnten das Krebsrisiko erhöhen

Zuckerhaltige Getränke sorgen vermutlich nicht nur für Karies und Übergewicht.

Was können Superfoods wirklich?

Chiasamen, Açai- oder Gojibeeren sind nicht gesünder als viele heimische Lebensmittel.

Diese Zecke nistet sich in Wohnungen ein

Die Braune Hundezecke kann schnell zur Plage in Wohnungen werden.

Laufbandtraining hilft bei Regelschmerzen

Ausdauersport hilft Frauen, die während ihrer Periode unter Schmerzen leiden.

Blasenentzündung: Wann zum Arzt?

Nicht immer ist sofort ein Antibiotikum nötig, erklärt eine Apothekerin.

Übergewicht: So schlimm wie Rauchen?

Das Risiko für einige Krebsarten steigt durch Übergewicht stark an.

Check-up deckt viele unerkannte Probleme auf

Auch Personen, die sich gesund fühlen, sollten daher regelmäßig zum Gesundheits-Check-up.

Hochsaison für Eichenprozessionsspinner

Die Haare der Raupen sind hochgiftig und sorgen für schwere allergische Reaktionen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen