Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Babys hören Emotionen im Schlaf

Aktuelles

Schlafendes Baby

Säuglinge scheinen selbst schlafend ein Gespür für die emotionale Lage ihrer Mitmenschen haben.
© Iosif Szasz-Fabian - Fotolia.com

Di. 05. Juli 2011

Wachsame Ruhe: Babys nehmen im Schlaf Emotionen wahr

Einer britischen Studie im Fachblatt Current Biology zufolge sind Säuglinge bereits im Alter von drei Monaten in der Lage, nicht nur Stimmen zu hören, sondern auch Emotionen wahrzunehmen – sogar im Schlaf.

Anzeige

Die Forscher um Declan Murphy spielten 21 Säuglingen im Alter von 3 bis 7 Monaten verschiedene Geräusche vor, darunter auch menschliche Äußerungen wie Husten, Niesen, Lachen oder Weinen. Die Babys lagen dabei im Kernspintomografen und schliefen. Der Vergleich zweier Aufnahmen vor und nach Einspielungen des Geräusches zeigte den Forschern dabei, wie die Säuglinge darauf reagierten. Das Ergebnis: die Babys reagierten auf neutrale Geräusche wie Spielzeuge oder Wasserrauschen anders als auf menschliche.

Die menschliche Stimme, so die Autoren der Studie, sei ein so wichtiges soziales Signal, dass es für die Entwicklung wichtig sei, sie möglichst früh verarbeiten zu können. Schon frühere Untersuchungen hatten gezeigt, dass Säuglinge früh die Stimme ihrer Mutter von der anderer Menschen unterscheiden können. Murphy und Kollegen konnten nun aber zeigen, dass bei Säuglingen, die traurige menschliche Geräusche wie etwa Weinen hören, zusätzliche Hirnregionen aktiviert werden: der so genannte orbitofrontale Cortex. Diese Hirnregion ist nach Angabe der Autoren noch wenig erforscht. Er gehöre aber zu den Regionen, in denen emotionale Signale wie etwa die Mimik anderer Menschen verarbeitet werden. Säuglinge scheinen also ein Gespür für die emotionale Lage ihrer Mitmenschen haben – sogar im Schlaf.

KK

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Diabetes: Probleme in der Pubertät

Typ-1-Diabetes stellt junge Mädchen in der Pubertät vor besondere Herausforderungen.

Diese Gefühle machen Lust auf Schokolade

Süßigkeiten sind für Kinder offenbar nicht nur ein Seelentröster.

Wenig Bewegung ist besser als keine

Jede zusätzliche halbe Stunde leichte Aktivität pro Tag verlängert das Leben.

Vitamin-D-Spiegel vom Arzt bestimmen lassen

Sehr viele Menschen sind in der kalten Jahreszeit unterversorgt.

Thema der Woche: Öffnungszeiten

Für Apotheken gelten spezielle Regeln, die auf andere Unternehmen nicht anwendbar sind.

8 Tipps für die perfekte Rasur

Ein Hautarzt erklärt, wie Mann gleichzeitig gründlich und hautschonend rasiert.

Warum Alkohol aggressiv machen kann

Australische Forscher fanden eine mögliche Ursache mittels Hirnscans in der "Röhre".

Wer abnehmen möchte, isst langsam

Forscher empfehlen, sich zum Abnehmen mehr Zeit mit dem Essen zu gönnen.

Mittel mit Flupirtin sollen vom Markt

Dafür hat sich ein zuständiger Ausschuss bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur ausgesprochen.

Ohren schützen an Karneval

So manches Accessoire kann im schlimmsten Fall ein Knalltrauma verursachen und dem Gehör schaden.

Brustkrebs: Welche Rolle spielt Ernährung?

Gewisse Lebensmittel könnten die Ausbreitung von Metastasen fördern.

Schmerzmittel schmälern Gefühle

Die Medikamente mindern offenbar nicht nur körperliche Schmerzen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen