Aktuelles

Arzt untersucht Zungenbrennen.

Wenn die Zunge brennt, kann eine Fehlfunktion der Speicheldrüsen dahinter stecken.
© Lorenz Timm - Fotolia

Di. 06. September 2011

Zungenbrennen: Möglicherweise sind die Speicheldrüsen gestört

Eine brennende, schmerzende Zunge kann auf eine angeborene Funktionsstörung der Speicheldrüsen hinweisen. "Bei Menschen mit dem sogenannten Sjögren-Syndrom greifen die körpereigenen Abwehrzellen Schleimhautdrüsen wie die Speicheldrüsen an, so dass ihre Produktion nach und nach versiegt. In der Folge kommt es unter anderem zu Mundtrockenheit, Missempfindungen der Zunge und vermehrten Entzündungen im Mundraum", erklärt Privatdozent Dr. Leif Erik Walther vom Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte.

Anzeige

Das Sjögren-Syndrom betrifft vor allem Frauen ab 40, nicht selten leiden Patienten mit dieser systemischen Autoimmunerkrankung auch an rheumatischen Beschwerden. Zungenbrennen, welches in der Medizin als Glossodynie bezeichnet wird, kann aber auch zahlreiche andere Ursachen als das Sjögren-Syndrom haben. "Beispielsweise tritt eine Glossodynie öfter als Begleiterscheinung weiterer chronischer Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Refluxkrankheit, Multiple Sklerose oder Allergien auf", so der HNO-Arzt aus Sulzbach im Taunus. Zudem können beispielsweise Vitamin-B-Mangel oder Nebenwirkungen bestimmter Medikamente wie ACE-Hemmer oder Antidepressiva Ursachen für das Problem sein.

Bei anhaltenden Missempfindungen der Zunge rät er, einen HNO-Arzt aufzusuchen. "Im Rahmen einer umfangreichen Aufnahme der Krankengeschichte und einer anschließenden Untersuchung kann der HNO-Arzt die Ursache des Zungenbrennens diagnostizieren oder zumindest eingrenzen. Abhängig vom Befund wird der HNO-Arzt eine Therapie einleiten und zur ergänzenden Behandlung oder weiteren Abklärung den Patienten an einen fachärztlichen Kollegen überweisen", erläutert Walther abschließend.

RF/BVHNO

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Eier: Gut oder schlecht für das Herz?

Ein Ei pro Tag könnte sogar einen schützenden Effekt haben.

Die besten Tipps gegen schwere Beine

Im Thema der Woche lesen Sie, wie sich schweren Beinen, Besenreisern und Krampfadern vorbeugen lässt.

Thema der Woche: Getreide-Ersatz

Mehr über die Vor- und Nachteile von Amaranth, Buchweizen und Quinoa lesen Sie hier.

Wie viel muss ich beim Sport trinken?

Auch beim Schwimmen kann der Körper austrocknen, warnen Experten.

Schmerzmittel steigern den Blutdruck

Hypertoniker müssen bei rezeptfreien Schmerzmitteln besonders aufpassen.

Gesundheitsgefahr durch 5 Helm-Mythen

Ein Unfallexperte stellt verbreitete Missverständnisse richtig.

Thema der Woche: Cluster-Kopfschmerz

Die Schmerzen äußern sich als intensiv bohrend oder brennend im Bereich von Schläfe und Auge.

Fünf Tipps für gesunde Augen

So erkennen Sie Augenkrankheiten früh oder können ihnen vorbeugen.

Verdoppelt ASS das Risiko für Hautkrebs?

Eine große Studie fand einen Zusammenhang für Männer.

Schilddrüse: Ein Fall für mehrere Ärzte

Vor einer Operation ist es ratsam, sich von verschiedenen Fachärzten untersuchen lassen.

Thema der Woche: Diäten im Check

Was hinter Paleo und Low Carb steckt und wie die Pfunde am besten purzeln, lesen Sie hier.

10 Warnzeichen für Alzheimer

Experten erklären, wie sich die Symptome von normalen Alterserscheinungen unterscheiden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen