Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Tipps für Kontaktlinsenträger

Aktuelles

Heuschnupfen Allergiker

Kontaktlinsenträger haben in der Allergiesaison bisweilen Probleme.
© mauritius images

Mi. 04. Mai 2011

Antiallergische Augentropfen: Tipps für Kontaktlinsenträger

Allergiker, die Kontaktlinsen tragen, haben in der Heuschnupfensaison mit Problemen zu kämpfen. "Grundsätzlich sollten Allergiker dann, wenn die Augen entzündet sind, gar keine Kontaktlinsen einsetzen", sagt Dr. med. Gerald Böhme vom Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e. V.

Anzeige

Kontaktlinsenträger, die Augentropfen verwenden, weist der Arzt auf Folgendes hin: "Formstabile Linsen können keine Inhaltsstoffe von Augentropfen in sich aufnehmen. Weiche Linsen dagegen speichern Wirkstoffe, besonders Konservierungsmittel. Dies kann zu einer übermäßig lange anhaltenden Einwirkung auf das Auge führen. Das gilt für alle Augentropfen, nicht nur für Antiallergika."

Laut Böhme seien nach etwa 15 Minuten praktisch keine Reste von Augentropfen mehr in der Tränenflüssigkeit nachweisbar. Nach dieser Spanne könnten jedwede Kontaktlinsen ohne Bedenken wieder eingesetzt werden, sofern eben keine Entzündung vorliegt. "Diese Zeitspanne sollte auch abgewartet werden, falls man noch andere Augentropfen anwenden will. Und es ist besonders auch für Linsenträger empfehlenswert, unkonservierte Augentropfen anzuwenden", rät der Arzt.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Sich gesund zu fühlen, reicht nicht

Das eigene Empfinden über die Herzgesundheit stimmt nicht immer mit der Realität überein.

Spezialbrille hilft bei Schwindel-Diagnose

Anhand der Augenbewegungen lässt sich die Ursache für Schwindel herausfinden.

Sex ist auch im hohen Alter ein Thema

Ein Drittel der Senioren ist sogar sexuell aktiver als junge Erwachsene.

Arzttermine besser am Vormittag?

Nachmittags stellen Ärzte offenbar weniger Überweisungen für Vorsorgeuntersuchungen aus.

Robo-Haustiere in Pflegeheimen

Forscher haben untersucht, wie Senioren in Pflegeheimen auf Roboter-Haustiere reagieren.

Bringt Stöhnen beim Tennis Vorteile?

Forscher haben untersucht, ob Stöhngeräusche beim Tennisspielen den Gegner auf unfaire Weise irritieren.

So wird Gesundes für Kinder attraktiver

US-amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, wie gesundes Essen für Kinder attraktiver wird.

Karies: Kein Bohren und Füllen?

Zahnärzte haben untersucht, ob sich Karies auch stoppen oder sogar umkehren lassen könnte.

Schützt die Pille vor Kreuzbandrissen?

Eine Studie mit jungen Sportlerinnen deutet auf einen schützenden Effekt hin.

Diät-Getränke sparen keine Kalorien

Kinder, die künstlich gesüßte Getränke trinken, nehmen trotzdem zu viele Kalorien auf.

Schadenfreude im Job ist ansteckend

Dazu kommt es vor allem, wenn Neid und Konkurrenzdenken im Spiel ist.

Warum uns im Auto manchmal übel wird

Das Gehirn reagiert beim Autofahren manchmal ähnlich wie bei einer Vergiftung.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen