Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Rezepturen? Kein Problem!

Aktuelles

Rezepturen aus der Apotheke

Apotheker stellen viele Arzneimittel frisch in der Apotheke her und kümmern sich dabei auch um problematische Fälle.
© ABDA

Di. 27. September 2011

Video: Apotheker meistern auch problematische Rezepturen

Jede Apotheke stellt für ihre Patienten maßgefertigte Arzneimittel wie Salben oder Cremes her. Falls bei der Rezepturherstellung ein Problem auftritt, hilft das Neue Rezeptur-Formularium (NRF) des Govi-Verlags dem Apotheker schnell und unkompliziert weiter.

Anzeige

"Rezepturen sind unersetzbar, denn sie schließen therapeutische Lücken. Hier arbeiten Ärzte und Apotheker eng zusammen", sagt Dr. Andreas Kiefer, Vorsitzender der NRF-Kommission. "Wir Apotheker fertigen als Heilberufler gerne Rezepturen an, sofern dies für unsere Patienten therapeutisch nötig ist."

"Täglich erhält das NRF rund 40 Anfragen aus Apotheken, die Probleme mit Rezepturen haben. Meist gibt es dann weder standardisierte Vorschriften noch plausible Empfehlungen in der NRF-Datenbank, in der Apotheker selbst recherchieren könnte. Das NRF hilft seinen Abonnenten gerne kostenlos weiter", sagt Dr. Holger Reimann, Leiter des NRF.

In einem neuen Video (siehe unten) werden die Arbeitsprozesse des NRF mit Hilfe einer beispielhaften Verordnung vorgestellt: Die Apotheke soll ein Gel herstellen, bei dem der Wirkstoff nicht zur Grundlage passt. Eine homogene Rezeptur entsteht erst nach der Anpassung der Gelgrundlage. Die im Video gezeigten aufwändigen praktischen Versuchsreihen kann das NRF nicht für jedes Rezepturproblem leisten. In den letzten 28 Jahren wurden im NRF bereits mehrere hundert Monographien und darüber hinaus einige Tausend praktikable Vorschläge erarbeitet.

Herausgeber des NRF ist die ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände. Sie beruft eine Kommission, die das NRF wissenschaftlich berät. Die Monographien und Texte werden im Pharmazeutischen Laboratorium des NRF in Eschborn erarbeitet und redaktionell umgesetzt. Die Formelsammlung ist dem Deutschen Arzneimittel-Codex (DAC) angegliedert.

ABDA

Das Video finden Sie unter der Überschrift Rezepturprobleme löst das NRF auf der Internetseite der ABDA in der Rubrik "TV-Service".



Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Aphthen selbst behandeln

Bei kleinen Aphthen können Lokaltherapien mit Mitteln aus der Apotheke die Beschwerden lindern.

Covid-19 könnte saisonal auftreten

Forscher sind überzeugt, dass sich das Ansteckungsmuster in Zukunft verändern wird.

Viele Demenz-Fälle wären vermeidbar

Forscher finden weitere vermeidbare Risikofaktoren - mittlerweile sind es insgesamt 12.

Schweinepest: Mensch nicht in Gefahr

Vor einigen Tagen ist erstmalig die Afrikanische Schweinepest in Deutschland nachgewiesen worden.

Covid-19: Milder Verlauf durch Masken?

Das Tragen einer Maske könnte zu milderen und sogar symptomlosen Covid-19-Verläufen führen.

Bluthochdruck: Bei Erkältung aufpassen

Einige rezeptfreie Medikamente können den Blutdruck in die Höhe treiben.

Probiotika lindern Ekzeme bei Kindern

Eine einfache Therapie kann Kindern helfen, die unter juckenden und schmerzenden Ekzemen leiden.

Corona: Kinder haben andere Symptome

Covid-19 macht sich bei Kindern, wenn überhaupt, oft nur Magen-Darm-Symptome bemerkbar.

Schmerzmittel bei Nierenschwäche?

Je schlechter die Nierenfunktion, desto geringer sollte die Dosis der Medikamente sein

Coronavirus, Grippe oder Erkältung?

Wie sich Covid-19 von einer Erkältung und der Grippe unterscheiden lässt, zeigt dieser Überblick.

Brot schadet bei Reizdarm nicht

Die Gehzeit des Teiges bestimmt offenbar, wie gut das Brot anschließend vertragen wird.

Gängige Arzneimittel schaden dem Gehirn

Anticholinergika, die oft eingesetzt werden, können Gedächtnisprobleme auslösen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen