Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Tiefer Schlaf hilft dicken Teenies

Aktuelles

Schlafender Jugendlicher

Ausreichend Nachtschlaf schützt dicke Jugendliche vor Diabetes.
© helix - Fotolia

Di. 20. September 2011

Erholsamer Schlaf kann Diabetes-Risiko bei Teenagern senken

Wenn übergewichtige Teenager nicht ausreichend schlafen, kann das ihren Blutzucker und die Insulinausschüttung empfindlich stören. Eine Studie des Children's Hospital of Philadelphia in den Vereinigten Staaten zeigt, dass ein erholsamer Nachtschlaf das Risiko für Typ-2-Diabetes bei übergewichtigen Heranwachsenden senken kann.

Anzeige

In ihrer Studie untersuchten Diabetes-Experten 62 übergewichtige Teenager, die im Durchschnitt 14 Jahre alt waren. Eineinhalb Tage und eine Nacht lang wurden der Blutzucker, die Insulinausschüttung und das Schlafverhalten der Jugendlichen erfasst. Dabei spielte nicht nur eine Rolle, wie lange die Teenager schliefen, sondern auch wie tief.

Sowohl zu viel als auch zu wenig Schlaf erhöhte bei den Studienteilnehmern die Blutzuckerwerte. Zwischen 7,5 und 8,5 Stunden Schlaf in der Nacht seien für Jugendliche ideal. Besonders auffällig: Bei Teenagern, die eine verkürzte Tiefschlafphase hatten, war die Insulinausschüttung erniedrigt, was die erhöhten Blutzuckerwerte bei den Testpersonen erklären kann, die zu wenig Schlaf bekommen hatten. In weiteren Studien wollen die Forscher nun die genaueren Zusammenhänge klären – unter anderem mit Beobachtungen zum Schlafverhalten im häuslichen Umfeld. Immerhin beklagen in den Vereinigten Staaten drei von vier Schülern der Klassen 9 bis 12, zu wenig Schlaf zu bekommen.

KK

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Fettleber trotz Normalgewicht

Eine Fettleber ist auch bei Normalgewichtigen keine Seltenheit, wie eine neue Studie zeigt.

Botox-Injektionen gegen Depressionen

Wer mit Botox behandelt wird, erkrankt offenbar seltener an Depressionen.

Was sind eigentlich Schüßler Salze?

Eine Apothekerin erklärt, was es mit den Mineralsalzen auf sich hat.

Die Zukunft beim Zahnarzt

Mehr zu neuen Behandlungsmethoden bei Karies und gesunden Zähnen erfahren Sie in der Neuen Apotheken Illustrierten.

Rheuma: Kortison lässt sich oft absetzen

Die Beschwerden kehren in vielen Fällen nicht zurück, wie eine neue Studie zeigt.

6 Fakten über Sonnenbrillen

Schützen günstige Brillen vor UV-Strahlen? Und sind dunkle Gläser besser? Experten geben Antworten.

7 Punkte beugen Nierensteinen vor

Wie man dem schmerzhaften Leiden vorbeugen kann, erfahren Sie hier.

Bluterguss unter dem Nagel

Was man gegen den oft schmerzhaften schwarzen Fleck tun kann.

Corona-Infektionen steigen weiter an

Die Pandemie ist noch nicht vorbei. Experten mahnen, die Corona-Regeln weiter zu beachten.

Impfstoffe sind sehr sicher

Forscher haben zahlreiche Impfstoffe über einen Zeitraum von 20 Jahren analysiert.

Desinfektion: Welches schützt vor Viren?

Nicht jedes Desinfektionsmittel eignet sich, um das Coronavirus abzutöten.

Aluminium im Deo ist kein Problem

Die Menge, die durch Deos über die Haut aufgenommen wird, ist nicht schädlich.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen