Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Yoga erlöst von Rückenschmerzen

Aktuelles

Frau macht Yoga, um ihre Rückenschmerzen zu bekämpfen

Yoga hilft bei Rückenschmerzen. Allerdings ist für den Erfolg die Dehnung und nicht die Meditation ausschlaggebend.
© mauritius images

Mi. 26. Oktober 2011

Rückenschmerzen: Yoga hilft vor allem durch Dehnung

Bei chronischen Kreuzschmerzen kann Yoga effektiv von den Schmerzen erlösen. Allerdings ist es weniger die Meditation beim Yoga, die hilft, sondern vielmehr die Dehnung der entsprechenden Rückenpartien. Das haben Wissenschaftler des Group Health Research Institute in Seattle, USA, herausgefunden. Yoga zeigte in der Untersuchung keinerlei Vorteile gegenüber reinen Dehnungsübungen.

Anzeige

Für die Studie teilten die Wissenschaftler 228 Testpersonen mit mittelstarken Schmerzen im Lendenwirbelbereich in drei Gruppen ein. Eine Gruppe nahm über zwölf Wochen an Yoga-Kursen teil, die besonders auf das Dehnen und die Kräftigung der Rücken- und Beinmuskeln fokussierten. Eine weitere Gruppe praktizierte reine Dehnungsübungen für Rücken und Beine. Die dritte Gruppe erhielt Literatur und Ratschläge für Bewegungsübungen und zur Veränderung des Lebensstils, nahm aber an keinen regelmäßigen Kursen teil.

In allen drei Gruppen nahmen die Schmerzen ab und die Beweglichkeit im Kreuz zu, allerdings mit deutlichen Unterschieden: Yoga und Dehnübungen waren deutlich effektiver als das reine Informationsangebot an die Betroffenen. Auch konnten beide Gruppen im Vergleich zur Selbst-Management-Gruppe ihre Schmerzmedikamente reduzieren. Allerdings – und das ist das Überraschende an der Studie – zeigte Yoga keinerlei Vorteile gegenüber den reinen Dehnungsübungen. Weder die Beweglichkeit noch die Schmerzen verbesserten sich in der Yoga-Gruppe deutlicher als in der Dehnungsgruppe. Ob man reine Dehnungsübungen praktiziert oder eine Yoga-Klasse besucht, ist also eher Geschmackssache.

KK

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Thema der Woche: Meningitis bei Kindern

Eine Infektion kann schon innerhalb von 24 Stunden lebensbedrohlich werden.

Senioren: Hüftbrüche durch Schlafmittel?

Die Medikamente erhöhen vor allem zu Beginn der Einnahme das Sturzrisiko.

Italienischer Kaffee schützt vor Krebs

Trinken Männer mehrere Tassen am Tag, sinkt das Risiko für Prostatakrebs.

Lesertelefon: Reiseimpfungen

Experten geben am 27. April Auskunft über wichtige Impfungen vor der nächsten Urlaubsreise.

Weißwein und Schnaps tragen zu Rosazea bei

Speziell bei Frauen scheint sich durch Alkoholika das Risiko für die Hautkrankheit zu erhöhen.

Diät-Limo erhöht das Risiko für Demenz

Egal ob Zucker oder künstliche Süßstoffe: Beides schadet offenbar dem Gehirn.

Thema der Woche: Männerleiden

Manche gesundheitlichen Probleme treffen nur oder vor allem das vermeintlich starke Geschlecht.

Energiekick? Besser Treppe als Kaffee

Es gibt effektivere Fitmacher gegen das Mittagstief als Koffein aus Kaffee oder Cola.

Tumorzellen auf Aminosäure-Entzug

Forscher haben evtl. einen Weg gefunden, wie sich Krebszellen aushungern lassen.

Mit Cannabis-Creme gegen Juckreiz

Möglicherweise eine Therapieoption für Menschen mit Ekzemen, Neurodermitis oder Psoriasis.

Machen manche Fette Menschen faul?

Forscher gehen davon aus, dass weit verbreitete Fette zu einem sitzenden Lebensstil beitragen.

Thema der Woche: Jojo-Effekt vermeiden

Je nach Diät ist es eine große Herausforderung, das Gewicht anschließend zu halten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen