Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Zu wenig Obst und Gemüse

Aktuelles

Frisches Obst vom Markt: Die meisten Deutschen essen weniger Obst und Gemüse als empfohlen.

Frisches Obst vom Markt: Die meisten Deutschen essen davon zu wenig.
© mauritius images

Mo. 05. September 2011

Deutsche essen nicht genug Obst und Gemüse

"5 am Tag" lautet die Empfehlung zum Konsum von Obst und Gemüse. Die meisten Frauen und Männer erreichen diese fünf Portionen aber nicht. Das meldet das Robert-Koch-Institut (RKI).

Obst und Gemüse sind gesund. Und sie können das Risiko für chronische Erkrankungen wie Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte und Gefäßverkalkung nachweislich verkleinern. Dennoch verspeisen die Deutschen nicht so viel Grünzeug, wie ihnen von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlen wird. Das ergab eine Befragung von 21.262 Frauen und Männern.

Anzeige

Drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst sollte man idealerweise über den Tag verteilt verzehren. Ein Großteil der deutschen Männer und Frauen schafft aber nur drei Portionen.

Dabei kann man Unterschiede zwischen den verschiedenen Altersgruppen, aber auch zwischen den Geschlechtern beobachten. Jugendliche erreichen demnach eher ihr Soll an Gemüse als jüngere Kinder. Und: Frauen essen durchschnittlich mehr Portionen Obst und Gemüse pro Tag als Männer. Allerdings nimmt die tägliche Anzahl an Obst- und Gemüseportionen bei Männern mit steigendem Alter zu.

Die verzehrte Menge Obst und Gemüse ist auch abhängig vom Bildungsstand und anderen sozialen Merkmalen. Je gebildeter die Befragten und je höher ihr Einkommen, desto größer ist auch ihr Konsum. Weiterhin sind Nichtraucher und Sportler die fleißigeren Grünzeug-Esser.

FH


Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Tricks vom Apotheker: Tabletten schlucken

Mit diesen zwei Tricks klappt das Herunterschlucken von Kapseln und Tabletten ganz einfach.

Diese Schlaf-Mythen sind gefährlich

Experten räumen mit Gerüchten auf, von denen einige sogar die Gesundheit gefährden.

Zinkoxid hemmt Körpergeruch effektiv

Die chemische Verbindung reduziert unangenehme Gerüche in der Achselhöhle.

4 Tipps: Stillen nach dem Kaiserschnitt

Nach einem Kaiserschnitt ist das Stillen manchmal problematisch.

Vegan leben in der Schwangerschaft?

Damit sich das Gehirn des Babys entwickeln kann, müssen Frauen ausreichend Vitamin B12 zu sich nehmen.

Rauchstopp gelingt zusammen besser

Paare, die gemeinsam mit dem Rauchen aufhören, haben eine deutlich höhere Erfolgschance.

Atemtraining für den Blutdruck

Fünf Minuten Training pro Tag senken den Blutdruck und verbessern die Fitness.

Medikamentöse Therapie bei Parkinson

Experten klären am Lesertelefon darüber auf, wie sich die Krankheit behandeln lässt.

Fluorchinolone nur noch für den Ernstfall

Gewisse Antibiotika dürfen wegen schwerer Nebenwirkungen nur noch in Ausnahmefällen verordnet werden.

Frühlingswetter sorgt oft für Erkältungen

Durch die schwankenden Temperaturen ist das Immunsystem gerade besonders belastet.

Sanfte Hilfe bei Wechseljahresbeschwerden

Leichte bis mäßige Beschwerden lassen sich mit pflanzlichen Medikamenten lindern.

Laufen hält die Zellen jung

Ausdauertraining wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen bremst die zelluläre Alterung.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen