Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Zunge zeigt Krankheiten

Aktuelles

Mädchen streckt die Zunge heraus.

Ääätsch! Ich bin kerngesund - man sieht es an meiner Zunge.
© chrisart - Fotolia

Sa. 01. Oktober 2011

Wenn der Zungenbelag Bände spricht

Viele Erkrankungen lassen sich an der Zunge ablesen. In der fernöstlichen Medizin wird vor allem die unterschiedliche Beschaffenheit des Zungenbelags zur Diagnose herangezogen.

Anzeige

In der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) sowie in der indischen Heilkunde Ayurveda geht man davon aus, dass sich Veränderungen beziehungsweise Krankheiten der Organe auf der Zunge ablesen lassen. Die Zunge reagiert so sensibel auf Veränderungen im Körper, weil sie sowohl mit dem Gehirn als auch mit den inneren Organen direkt verbunden ist. Vier große Nerven, die für den Geschmack, für das Hitze- sowie das Kälteempfinden, für den Schmerz und die Beweglichkeit verantwortlich sind, durchziehen die Zunge.

Je nach Lehransatz gibt es bei der Diagnose Unterschiede. Im Ayurveda beispielsweise bedeutet eine blasse, weißliche Zunge eine Begleiterscheinung für das Abnehmen der roten Blutzellen oder für vorhandene Blutarmut, eine gelbliche Zunge zeigt Störungen in der Leber oder Gallenblase an und eine bläulich gefärbte Zunge gilt als Hinweis auf ein Herzleiden. Die normale Zunge ist blassrot, ein wenig feucht und beweglich. Sie hat einen dünnen weißlichen Belag, der ein Zeichen dafür ist, dass der Magen die Nahrung gut verdaut hat.

In welcher Weise sich der Belag interpretieren lässt, lesen Sie auf aponet.de im Beitrag Zungendiagnostik.

Marion Hughes/Raufeld/RF

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Akupunktur hilft in den Wechseljahren

Wöchentliche Sitzungen könnten Frauen helfen, die keine Hormonersatztherapie wollen.

Fieber: Ist es Grippe oder eine Erkältung?

Viele Menschen kennen die Unterschiede zwischen beiden Erkrankungen nicht.

Gelenkersatz: Wie lange hält's?

Forscher haben die Lebensdauer von Hüft- und Knieprothesen untersucht.

Wenn Medikamente den Schlaf rauben

Bestimmte Arzneimittelgruppen stören häufiger als andere die Nachtruhe.

Welche Symptome für Keuchhusten sprechen

Die Erkrankung verläuft bei Erwachsenen oft untypisch und anders als bei Kindern.

Das schützt vor Makuladegeneration

Wer diese sieben Tipps beherzigt, trägt damit dazu bei, die Sehkraft im Alter zu erhalten.

Schmerztabletten während der Stillzeit?

Manche Präparate sind für junge Mütter besser geeignet als andere.

Wärme oder Kälte bei Schmerzen?

Wärmflasche oder Kühlakku: Was bei welchen Beschwerden hilft, erfahren Sie hier.

Bei Kinderwunsch Folsäure einnehmen

Experten empfehlen Frauen, schon vor Beginn der Schwangerschaft Folsäure einzunehmen.

Autofahrer: Aufpassen bei diesen Arzneien

Auch rezeptfreie Mittel können die Fahrtüchtigkeit einschränken.

Placebos für die Psychotherapie

Scheinmedikamente könnten unter Umständen auch auf die Psyche wirken.

Erster wirksamer Migräne-Antikörper

Ein neues Medikament ist in der Lage, die Zahl der Kopfschmerz-Tage zu halbieren.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen