Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses

Aktuelles

Kurioses aus Forschung und Medizin

Die Forschung produziert nicht nur todernste oder staubtrockene Ergebnisse. Bisweilen wirken wissenschaftliche Studien auf den ersten Blick unterhaltsam oder ungewöhnlich. In dieser Rubrik präsentiert aponet.de täglich aktuell Skurriles aus der Welt der Wissenschaft und der Medizin.

Männer-Gehirn profitiert von Sport

Männer-Gehirn profitiert von Sport

Sport bringt das Männer-Gehirn auf Trab

Körperliche Fitness wirkt sich besonders im Alter auch auf die Gehirnfunktion aus. Neue Ergebnisse haben gezeigt, dass es bei älteren Erwachsenen jedoch Geschlechtsunterschiede gibt: Bei…

weiterlesen

Ein Malkurs fördert die Beziehung

Ein Malkurs fördert die Beziehung

Ein Malkurs fördert die Paarbeziehung

Wenn Paare ihre Freizeit gemeinsam verbringen und zusammen Brettspiele spielen oder Malunterricht nehmen, setzen ihre Körper das „Kuschelhormon“ Oxytocin frei. Am höchsten war die Ausschüttung…

weiterlesen

Mehr Sport, bessere Schulnoten?

Mehr Sport, bessere Schulnoten?

Sport in der Freizeit verbessert die Schulnoten

Jugendliche, die in ihrer Freizeit viel Sport treiben, haben bessere Noten in Deutsch und Mathe. Das zeigt eine neue Studie von Bildungsforschern der Universität Würzburg. Schlechte Zensuren…

weiterlesen

Darmbakterien: 2.000 neue Arten entdeckt

Darmbakterien: 2.000 neue Arten entdeckt

2.000 neue Bakterienarten im menschlichen Darm entdeckt

Forscher des Europäischen Laboratoriums für Molekularbiologie (EMBL) und des britischen Wellcome Trust Sanger Institute haben fast 2.000 neue, im menschlichen Darm lebende Bakterienarten…

weiterlesen

Mücken-Diätmittel schützt vor Erregern

Das Mittel gaukelt den Mücken vor, bereits satt zu sein.

Alkohol: Ist die Reihenfolge wichtig?

Bier auf Wein, das lass sein? Forscher sind dieser Volksweisheit auf den Grund gegangen.

Viel Fernsehen - eher Darmkrebs?

Vor allem junge Menschen müssen einer aktuellen Studie zufolge aufpassen.

Lachen hilft bei Hirn-Operation

Mediziner haben eine Patientin bei einer Hirn-OP zum Lachen gebracht - mit erstaunlichem Erfolg.

Frauen-Gehirne schrumpfen langsamer

Das Gehirn von Frauen ist im Durchschnitt drei Jahre jünger als das von Männern.

Vokabeln im Schlaf lernen

Während einer gewissen Phase des Tiefschlafs ist es möglich, neue Wörter zu lernen.

Wer mit Bus und Bahn fährt, bleibt schlank

Wer öffentliche Verkehrsmittel nutzt, ist seltener übergewichtig.

Zweisprachige Babys sind aufmerksamer

Forscher haben untersucht, welchen Unterschied eine ein- oder zweisprachige Erziehung zeigt.

Büro-Job: Laufband statt Stehpult?

Ein Laufband statt ein Stehpult: Das könnte die Produktivität im Büro erhöhen.

Armtraining für die Beine

Bei Gefäßverengungen der Beine hilft offenbar auch ein Training am Arm-Ergometer.

Stress? Denken Sie an Ihren Partner

Schon der Gedanke an den Liebsten hilft, mit stressigen Situationen besser umzugehen.

In der ersten Reihe lernt es sich besser

Schüler, die näher bei der Lehrkraft sitzen, verfolgen den Unterricht aufmerksamer.

Neugeborene nicht sofort baden?

Offenbar ist es besser, Neugeborene frühstens zwölf Stunden nach der Geburt zu baden.

Schmutzige Luft macht unglücklich

Feinstaub, Ozon und Stickoxide wirken sich offenbar auf die Stimmung aus.

Körperbemalung hält Insekten fern

Weiße Steifen auf dunkler Haut schützen offenbar vor Insektenstichen.

Appetit durch Geruch vertreiben?

Wer Lust auf Pizza oder Kekse hat, riecht am besten erstmal länger daran.

Fördert Knochenbrühe die Gesundheit?

Beim Kochen von Tierknochen entstehen Stoffe, die das Herz schützen.

Das aponet.de-Nachrichtenarchiv

Alle Nachrichten von aponet.de finden Sie nach Jahr und Monat geordnet im Nachrichtenarchiv.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen