Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Feuerwehr: gefährliche Übungen

Aktuelles

Feuerwehrleute löschen Brand.

Feuerwehrleute arbeiten ständig unter Lebensgefahr - nicht nur im Einsatz.
© chrissgrey - Fotolia

Do. 24. November 2011

Feuerwehr: Übungen gefährlicher als Einsätze

Feuerwehrmänner verletzen sich eher bei Übungen als beim eigentlichen Einsatz. Das behaupten amerikanische Forscher im Fachblatt Injury Prevention. Der häufigste Grund für Arbeitsausfälle sind aber Verletzungen während der eigentlichen Arbeitszeit durch Zerrungen und Verstauchungen beim Transport von Patienten.

Anzeige

Für die Studie werteten Wissenschaftler die Daten von 21 Feuerwachen aus der Gegend um Tuscon in Arizona (USA) aus den Jahren 2004 bis 2009 aus. Unter den 650 untersuchten Mitarbeitern der Feuerwachen waren Feuerwehrmänner, Rettungsassistenten, Sanitäter und Mechaniker. Im Durchschnitt waren sie 41 Jahre alt, 95 Prozent von ihnen waren Männer. Während des Beobachtungszeitraumes verletzten sich jedes Jahr durchschnittlich etwas mehr als 17 von 100 Angestellten.

Das erstaunliche dabei: Über ein Drittel der Verletzungen zogen sich die Feuerwehrangestellten bei Übungen zu, die ja eigentlich dazu dienen sollen, die Feuerwehrmänner fit zu halten und so Verletzungen zu verhindern. Nur jede zehnte Verletzung zogen sich die Feuerwehrmänner beim tatsächlichen Einsatz zu. Am häufigsten waren Zerrungen und Verstauchungen, gefolgt von Schnittwunden und Blutergüssen.

Dennoch: Für Arbeitsausfälle unter Feuerwehrmännern sind den Experten zufolge Patiententransporte hauptverantwortlich. Eine von sechs Verletzungen erfolgt beim Tragen oder Versorgen der Patienten – am häufigsten durch Zerrungen und Verstauchungen. Allerdings sind sie für über die Hälfte der Krankheitsausfälle in den Feuerwachen verantwortlich.

KK

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Junge oder Mädchen? Blutdruck gibt Hinweis

Nicht nur ein Ultraschall gibt Aufschluss über das Geschlecht eines Babys.

Musizieren verbessert die Reaktion

Diese neue Erkenntnis könnte vor allem für ältere Menschen eine wichtige Rolle spielen.

Wetter ist nicht schuld an Schmerzen

Eine neue Studie widerlegt einen weit verbreiteten Mythos.

Vitamin-B12-Mangel wegputzen?

Eine spezielle Zahnpasta wirkt Nährstoffmangel bei Veganern entgegen.

Mineralwasser: Glas beeinflusst Geschmack

Ähnlich wie bei Wein bestimmt das Glas auch bei Wasser über das Aroma.

Krafttraining beugt Demenz vor

Von Muskelaufbau profitiert auch das Gehirn, wie eine neue Studie zeigt.

Pinguin-Gang bei Glatteis

Mit diesen Tipps kommen Sie auch bei Glatteis sicher zum Ziel.

Spinnenseide als Hightech-Verband

Englische Forscher bestücken künstliche Spinnenseide mit Wirkstoffen.

Löst Schweißen Parkinson aus?

Schweißer können Symptome entwickeln, die denen der Parkinson-Krankheit ähneln.

"Nachbar-Effekt" im Krankenhaus

Geht es einem Patienten schlechter, betrifft das die ganze Station.

Sekt-Geschmack auch durch Bläschen

Forscher erklären den Effekt der Bläschen in Sekt und Champagner.

Nüsse senken Krankheitsrisiko

Schon eine Handvoll Nüsse täglich senkt das Risiko für verschiedene Krankheiten wie Krebs.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen