Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Sinkender Blutzucker - größere Lust auf Süßes

Aktuelles

Junge Frau vernascht Praline

Ist der Blutzuckerspiegel niedrig, kann man verführerischen Süßigkeiten kaum widerstehen.
© Oliver Flörke - Fotolia

Do. 17. November 2011

Hunger lässt Süßes verlockender erscheinen

Wer das Dessert stehen lassen will, sollte zuvor das Hirn füttern. US-Wissenschaftler der Yale University in New Haven und der University of Southern California in Los Angeles haben herausgefunden, dass energiereiche Lebensmittel deutlich verlockender erscheinen, wenn der Blutzuckerwert sinkt.

Anzeige

In einem Experiment untersuchten die Forscher Testpersonen in einem funktionellen MRT, mit dem man die Aktivität bestimmter Hirnregionen darstellen kann. Den Testpersonen wurden Bilder von Mahlzeiten mit extrem hohem, extrem niedrigem oder durchschnittlichem Kaloriengehalt gezeigt. Zusätzlich wurde ihr Blutzuckerwert gemessen und durch Gabe von Insulin und Zuckerlösung verändert. Das Ergebnis: Wenn der Blutzuckerspiegel sinkt, gelingt es dem Hirn nicht mehr, das Verlangen nach extrem energiehaltigen Speisen zu dämpfen. Die Hirnregionen, die Emotionen und Antrieb steuern, reagieren dabei besonders empfindlich auf die sinkenden Blutzuckerspiegel.

Ein weiterer Nebenaspekt: Besondere bei übergewichtigen Testpersonen konnte das Hirn die Lust auf Süßes und Fettiges bei sinkendem Blutzucker nicht mehr kontrollieren. Die Forscher vermuten, dass diese Effekte mit dem Stresshormon Kortison zusammenhängen, das bei sinkendem Blutzuckerspiegel ausgeschüttet wird. Für eine erfolgreiche Diät sei es den Forschern zufolge daher besonders wichtig, gesunde Nahrung zu verzehren, die den Blutzucker konstant halten. Denn wenn das Hirn einen Energieengpass hat, kann es nicht mehr richtig arbeiten.

KK

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Büfett widerstehen: So klappt’s

Mit diesen Tipps schaffen Sie es, weniger zu essen.

Hilft Musik beim Vokabelnlernen?

Forscher haben untersucht, welche Rolle Hintergrundmusik beim Lernen spielt.

Tomaten halbieren das Hautkrebs-Risiko

Eine neue Studie deutet auf den schützenden Effekt hin.

Wie Chilis Diabetikern helfen könnten

Der Inhaltsstoff Capsaicin hat eine positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel.

Deswegen löst Eis Kopfschmerz aus

Eine Ärztin aus Texas hat eine neue Erklärung für den sogenannten Hirnfrost.

Gesunde Knochen dank Fußball?

Es geht auf dem Platz zwar oft ruppig zu, trotzdem hat Fußball gesundheitliche Vorteile.

Großzügige Menschen sind glücklicher

Dazu muss man nicht mit Geld um sich werfen, wie Forscher zeigen.

Große "Sitzfläche", große Haftkraft?

Wann sich Bakterien besonders gut an Oberflächen festhalten können.

Schönheit steht auf dem Kopf

Menschen empfinden ein Gesichte schöner, wenn sie es auf dem Kopf stehend betrachten.

Wenn das Pflaster mitdenkt

Mit dem neuen Pflaster könnten Pfleger von außen erkennen, wann eine Wundauflage gewechselt werden muss.

Weniger Hirnleistung während der "Tage"?

Forscher haben ermittelt, wie sich Hormonschwankungen auf das Gehirn auswirken.

Forscher entwickeln probiotisches Bier

Sie erhoffen sich einen Zusatznutzen für den Darm und das Immunsystem.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen