Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Marathon: Senioren legen einen Zahn zu

Aktuelles

Alter Marathonläufer

Ältere Marathonläufer werden immer schneller.
© Dob's Farm - Fotolia

Mi. 25. Januar 2012

Marathon: Senioren legen einen Zahn zu

Marathonläufer über 65 Jahre und Marathonläuferinnen über 45 Jahre werden immer schneller. Das haben Wissenschaftler der Université de Bourgogne herausgefunden, die die Endzeiten der Teilnehmer des New York Marathon in den letzten 30 Jahren analysiert haben. Während die Läufer unter 60 Jahren dabei ihre Endzeiten kaum verbessert hätten, seien die besten Senioren bei diesem Lauf-Event immer schneller geworden.

Anzeige

Für die Untersuchung werteten die Wissenschaftler die Endzeiten der Teilnehmer des New York Marathons in den Jahren 1980 bis 2009 aus. Dazu bildeten sie zehn verschiedene Altersgruppen: 20-29 Jahre, 30-39 Jahre und dann ab dem 40. Lebensjahr jeweils Altersgruppen im 5-Jahres-Abstand bis zum Alter von 79 Jahren. In den Altersgruppen unter 60 Jahren haben sich die Endzeiten, die die besten 10 Läufer in diesen 30 Jahren erreichten, kaum verändert. Hingegen legten die älteren Läufer deutlich zu: Männer im Alter zwischen 65 und 69 Jahren wurden zwischen 1980/1989 und 1990/1999 etwa 8 Minuten schneller, in den Jahren 1990/1999 und 2000/2009 verringerten sie ihre Endzeit erneut um sieben Minuten. Zudem seien immer mehr ältere Läufer beim New York Marathon gestartet. Der Anteil der Über-40-jährigen lag in den 1980er Jahren noch bei 36 Prozent, in den 2000er Jahren schon bei 53 Prozent.

Natürlich sei auch die verstärkte Teilnahme älterer Läufer eine Erklärung für die immer besseren Endzeiten. Vor allem aber sei dies auch ein Hinweis darauf, dass Sport und Wohlbefinden für diese Altersgruppe einen immer höheren Stellenwert erlangen.

KK

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Verkehrslärm könnte dick machen

Ständiger Straßenlärm wirkt sich nicht nur auf unseren Schlaf aus.

Wie ein Schnuller vor Allergien schützt

Eine ungewöhnliche Reinigungsmethode könnte Babys vor Allergien und Asthma bewahren.

Wohnort ist schuld am Alkohol-Konsum

In dunklen und kalten Regionen wird deutlich mehr Alkohol getrunken - mit Folgen für die Leber.

Husten hilft Viren, zu überleben

Viren manipulieren den Körper und setzen Husten gezielt ein, um ihr Überleben zu sichern.

Wünsche helfen kranken Kindern

Ein erfüllter Herzenswunsch hilft schwer kranken Kindern, gesünder zu werden.

Babykost mit Soja: Nichts für Mädchen?

Babynahrung mit Sojamilch birgt offenbar langfristig Risiken für die Gesundheit.

Wann wir am meisten Kalorien verbrennen

Die Tageszeit hat einen Einfluss darauf, wie viele Kalorien wir verbrennen.

Sommer-Kinder sind eher kurzsichtig

Forscher haben Risikofaktoren für Kurzsichtigkeit bei Kindern ermittelt.

Warum Kinderstimmen so anstrengend sind

Erwachsene haben große Probleme damit, viele Stimmen korrekt auseinanderzuhalten.

Frauen werden seltener wiederbelebt

Die Gründe dafür sind vollkommen unsinnig, mahnen Mediziner.

Körperbau bestimmt ersten Eindruck

Für den ersten Eindruck ist offenbar nicht nur das Gesicht einer Person entscheidend.

Gesicht: Im Alter nimmt Asymmetrie zu

Mit dem Alter vergrößern sich die Unterschiede zwischen beiden Gesichtshälften.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen