Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Gähnende Wellensittiche

Aktuelles

Zwei Wellensittiche

Wellensittiche sind äußerst intelligente Gruppentiere - und stecken sich mit ihrem Gähnen gegenseitig an.
© Martina Berg - Fotolia

Mi. 18. Januar 2012

Wellensittiche gähnen gleichzeitig

Was bisher nur von Menschen und Menschenaffen bekannt war, gilt auch für Wellensittiche: Gähnen kann ansteckend sein. Das haben US-amerikanische Forscher erkannt als sie die Vögel beobachteten.

Für die Untersuchung nahmen Andrew Gallup von der Binghamton University in New York und seine Kollegen 21 Wellensittiche auf Video auf. Um einen Einfluss der Tageszeit auszuschließen, filmten die Forscher die Vögel früh morgens, nachmittags und am frühen Abend für jeweils anderthalb Stunden. Bei der Auswertung wurde beobachtet, wann und wie häufig die Wellensittiche gähnten.

Anzeige

Das erstaunliche Ergebnis: Die Vögel gähnten während des Beobachtungszeitraums immer wieder mal, aber meist gleichzeitig. Das Gähnen ist also nicht von einem Tagesrhythmus abhängig, sondern viel mehr ansteckend. Wenn einer der Sittiche gähnte, übertrug sich das Schnabel aufreißen und Äuglein schließen auf den Nachbarn. Die Wissenschaftler beobachteten eine deutlich erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass der Nachbar innerhalb der nächsten 40 Sekunden ebenfalls gähnte.

Offen blieb, warum das Gähnen bei den Vögeln ansteckend war. Sicher ist jedoch, dass Wellensittiche äußerst soziale und intelligente Gruppentiere sind.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Fruchtbarkeit: Was Männer tun können

Übergewicht, vor allem dicke Oberschenkel, sind bei einem Kinderwunsch nicht hilfreich.

Sind die Weltmeister zu satt?

Die Neurobiologie könnte die schwache Leistung der deutschen Mannschaft gegen Mexiko erklären.

Haben alle Fußballer O-Beine?

Die Neigung zu krummen Beinen gehört offenbar zum Berufsrisiko.

Bittergurken senken den Blutzucker

Je höher der Blutzucker ist, desto günstiger ist der Effekt des Naturprodukts.

Religion: Der Glaube verlängert das Leben

Eine Todesanzeigen-Analyse zeigt: Wer einer Religion angehört, lebt länger.

Krähenfüße lassen Gefühle echt wirken

Kleine Falten um die Augen wirken sich darauf aus, wie wir Gefühle bei anderen Menschen einstufen.

Honig bei verschluckter Knopfzelle

Das süße Hausmittel könnte helfen, Komplikationen zu verhindern.

Handy-Regeln sorgen nicht für gute Noten

Klare Regeln für den Medienkonsum könnten sogar kontraproduktiv sein.

Kleidung: Kittel macht Ärzte kompetent

Für Patienten spielt es offenbar eine große Rolle, was Ärzte tragen.

Darmgeräusche geben Hinweis auf Reizdarm

Die Krankheit könnte sich offenbar ganz einfach diagnostizieren lassen.

Wovor wir uns am meisten ekeln

Forscher haben 6 Dinge identifiziert, die bei uns besonders großen Ekel hervorrufen.

Wie Bananen bei der Wundheilung helfen

In vielen Entwicklungsländern werden Bananenschalen als Pflaster genutzt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen