Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Gähnende Wellensittiche

Aktuelles

Zwei Wellensittiche

Wellensittiche sind äußerst intelligente Gruppentiere - und stecken sich mit ihrem Gähnen gegenseitig an.
© Martina Berg - Fotolia

Mi. 18. Januar 2012

Wellensittiche gähnen gleichzeitig

Was bisher nur von Menschen und Menschenaffen bekannt war, gilt auch für Wellensittiche: Gähnen kann ansteckend sein. Das haben US-amerikanische Forscher erkannt als sie die Vögel beobachteten.

Für die Untersuchung nahmen Andrew Gallup von der Binghamton University in New York und seine Kollegen 21 Wellensittiche auf Video auf. Um einen Einfluss der Tageszeit auszuschließen, filmten die Forscher die Vögel früh morgens, nachmittags und am frühen Abend für jeweils anderthalb Stunden. Bei der Auswertung wurde beobachtet, wann und wie häufig die Wellensittiche gähnten.

Anzeige

Das erstaunliche Ergebnis: Die Vögel gähnten während des Beobachtungszeitraums immer wieder mal, aber meist gleichzeitig. Das Gähnen ist also nicht von einem Tagesrhythmus abhängig, sondern viel mehr ansteckend. Wenn einer der Sittiche gähnte, übertrug sich das Schnabel aufreißen und Äuglein schließen auf den Nachbarn. Die Wissenschaftler beobachteten eine deutlich erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass der Nachbar innerhalb der nächsten 40 Sekunden ebenfalls gähnte.

Offen blieb, warum das Gähnen bei den Vögeln ansteckend war. Sicher ist jedoch, dass Wellensittiche äußerst soziale und intelligente Gruppentiere sind.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Fettzellen nehmen Sonnenlicht wahr

Ein Mangel an UV-Licht könnte wichtige Stoffwechselprozesse stören.

Sind Übergewicht und Diabetes ansteckend?

Forscher stellen eine ungewöhnliche These auf, für die es offenbar Beweise gibt.

Arthrose-Mittel tötet Krebszellen

Forscher haben die Wirkung von altbekannten Medikamenten getestet.

Warum manche Frauen keine Bärte mögen

Vor allem Single-Frauen, die Kinder haben wollten, ziehen rasierte Männer vor.

Schweizer-Käse-Knochen entdeckt

Der Knochen könnte mit zunehmenden Alter für Rückenbeschwerden sorgen.

Spätere Wechseljahre durch mehr Sex?

Frauen, die häufig Sex haben, kommen offenbar später in die Menopause.

Keime in der Waschmaschine

Besonders in einem Bereich der Maschine sammeln sich viele Bakterien.

Schlafapnoe: weniger Zungenfett, mehr Luft

Gezieltes Abnehmen hilft Menschen mit obstruktiver Schlafapnoe.

Grüner Tee verlängert das Leben

Besonders deutlich ist der Effekt bei langjährigen Teetrinkern.

Körpertemperatur sinkt seit Jahrzehnten

Der Grund dafür liegt offenbar nicht in abweichenden Messmethoden.

Magenspiegelung mit Kamera-Kapsel?

Durch eine neue Erfindung könnte die Untersuchung künftig auch beim Hausarzt möglich sein.

Mit Ultraschall gegen Alzheimer?

Mit einer neuen Methode lässt sich die Gedächtnisleistung offenbar wieder verbessern.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen