Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Konservativ oder liberal?

Aktuelles

Zwei Männer streiten sich.

Konservativ oder liberal? Politische Ansichten scheinen zum Teil angeboren zu sein.
© Helder Almeida - Fotolia

Mo. 23. Januar 2012

Politische Ansichten: Zum Teil angeboren

Konservativ oder liberal: Dass Anhänger verschiedener politischer Parteien eine unterschiedliche Sicht auf die Welt haben, dürfte wenig verwundern. Dass dies naturwissenschaftlich begründbar ist, vielleicht schon.

Anzeige

Die politischen Gesinnungen sind zumindest zum Teil Produkte unserer Biologie. Das schließt der Politikwissenschaftler Kevin Smith von der University of Nebraska-Lincoln, USA, aus einer Studie, die er zusammen mit seinem Kollegen John Hibbing durchgeführt hat. In der Studie zeigten sie den Anhängern unterschiedlicher Parteien verschiedene angenehme oder abschreckende Bilder. Um die jeweilige Reaktion darauf aufzuzeichnen, maßen sie bei den Teilnehmern die Veränderung der Leitfähigkeit der Haut. Je stärker diese sich änderte, desto stärker reagiert der Betrachter auf das Bild.

Während die Liberalen stärker auf die angenehmen Bilder, wie das eines Strand-Balles oder eines Hasen, reagierten, sprachen die Konservativen eher auf die abschreckenderen Bilder an, zum Beispiel das einer offenen Wunde, eines Autounfalls oder einer schmutzigen Toilette. Laut Hibbing spiegeln sich darin die jeweiligen politischen Schwerpunkte: aus Sicht der Konservativen sei das Bedrohung von außen oder von innen. Sie setzten sich daher für erhöhte Verteidigungsausgaben, den Erhalt traditioneller Werte oder den Kampf gegen Kriminalität ein.

Die Forscher versuchten, kein Werturteil zu einer politischen Richtung abzugeben. Und sie mahnten zu mehr Toleranz: Anstatt zu glauben, der jeweils politisch Andersdenkende sei mutwillig dumm oder auf einem Auge blind, sollte man berücksichtigen, dass dessen Wahrnehmungen und Sichtweisen teilweise physiologisch bedingt sind – und die eigenen natürlich auch.

MP

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Ein Knie mit Arthrose "knackt" anders

Eine Schalldiagnose könnte Knorpelschäden im Gelenk früher erkennen.

Mittagsschlaf senkt den Blutdruck

Ein Nickerchen hat eine ähnliche Wirkungen wie das Reduzieren von Salz oder Alkohol.

Helfen Stehpulte gegen Übergewicht?

Forscher sind zu einem ernüchternden Ergebnis gekommen.

Pilze erhalten die geistigen Fähigkeiten

Das ist offenbar auf einen Bestandteil zurückzuführen, der in vielen Pilzsorten steckt.

Mit Heuschnupfen am Steuer?

Eine Allergie kann die Fahrtüchtigkeit ebenso beeinflussen wie Alkohol.

Wie teuer nächtliche Toilettengänge sind

Wer nachts häufig zur Toilette muss, sorgt für wirtschaftliche Einbußen.

Frühstücken schützt das Herz

Eine energiereiche Mahlzeit am Morgen könnte uns vor Herzinfarkt und Schlaganfall bewahren.

Telefongespräche fördern das Stillen

Telefonate unter Müttern führen offenbar dazu, dass Babys eher gestillt werden.

Spermienqualität nimmt seit Jahren ab

Forscher führen das auf Chemikalien zurück, die im Alltag oft zu finden sind.

Lässt sich Schlaf nachholen?

Wer unter der Woche wenig schläft, versucht das Defizit oft am Wochenende wieder auszugleichen.

Musikhören macht kreativ? Irrtum!

Forscher haben untersucht, wie sich Hintergrundmusik beim Arbeiten auf die Leistungsfähigkeit auswirkt.

Erinnerungslücken durch Fernsehen?

Wer viel Zeit vor dem Fernseher verbringt, hat offenbar eher Probleme mit dem Gedächtnis.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen