Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Starker Charakter = bessere Noten

Aktuelles

Schüler in der Klasse

Kinder mit Gemeinschaftssinn fühlen sich in der Schule wohl.
© mauritius images

Di. 03. Januar 2012

Schule: Starker Charakter = bessere Noten

Wer die Leistungen seiner Schüler verbessern will, sollte nicht nur am Lehrstoff feilen. Wenn die sozialen, emotionalen und charakterlichen Fähigkeiten der Schüler gefördert werden, steigt die Zufriedenheit mit der Schule – bei Lehrern, Eltern und Schülern.

Anzeige

Für die Studie der Orgeanon State University in Corvallis in den USA nahmen 20 Grundschulen auf Hawaii an einem speziellen Programm teil, in dem viel Wert auf die Charakterbildung der Schüler gelegt wurde. Lehrer und Mitarbeiter der Schule wurden speziell fortgebildet, Eltern und die Gemeinde in die Arbeit mit einbezogen. Zudem wurden den Kindern Aktivitäten angeboten, die sie in ihrer Selbstwahrnehmung und Eigenverantwortlichkeit stärken sollten. Es wurde viel Wert auf das Auskommen mit den Mitschülern und Ehrlichkeit gelegt.

Die Ergebnisse waren beeindruckend. Schulverweise nahmen um 72 Prozent ab. Unerlaubtes Fehlen der Schüler um 15 Prozent. Insgesamt schnitten die Schüler in Lese- und Rechentests deutlich besser ab. Die Qualität der Schulausbildung sei um 21 Prozent gestiegen, waren sich Lehrer, Eltern und Schüler einig.

Für die Autoren der Studie ist die Lage eindeutig: Werden die Schüler in ihrem Charakter gefestigt, können die Lehrer mehr Zeit darauf verwenden, die Schüler zu unterrichten, statt zunächst soziale Probleme zu lösen. Zudem seien die Schüler deutlich motivierter. Das Konzept, nach dem in den Testschulen gearbeitet wurde, sei nicht neu. Allerdings würde diese Art der Charakterbildung zu selten in den Schulen umgesetzt. Dabei sei klar, dass bei Schülern, die mehr in sich ruhen und sich für die Mitschüler verantwortlich fühlen, Gewalt unter Mitschülern eher selten ist und auch Drogenmissbrauch weniger häufig vorkommt.

KK

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Empathischer durch virtuelle Patienten?

Angehenden Ärzte könnten damit ihr Einfühlungsvermögen trainieren.

Placebos helfen bei Herzschmerz

Schon das Gefühl, etwas gegen den Liebeskummer getan zu haben, hilft.

Diese Raupe frisst Plastik

Wachswürmer sind offenbar dazu in der Lage, Kunststoff zu zersetzen.

Trotz Schärfe: Chilis beruhigen den Darm

Offenbar haben die Schoten einen bisher unbekannten Effekt auf das Immunsystem.

Betablocker als Sonnenschutz?

Ein bekannter Wirkstoff wehrt UV-Strahlen sogar besser ab als übliche Sonnencreme.

Milch: fettarm gegen Depressionen

Eine asiatische Studie deutet an, dass fettarme Milchprodukte Depressionen vorbeugen.

Rote-Bete plus Sport verjüngen das Gehirn

Power-Gemüse und Jungbrunnen zugleich? Rote-Bete-Saft hat es US-Forschern angetan.

Frosch-Schleim tötet Grippeviren

Substanzen von der Haut einer Froschart könnten eine neue Waffe gegen Viren werden.

Das perfekte Profilbild wählen besser andere

Die selbst ausgesuchten Bilder sind zwar geeignet, aber meist nicht perfekt.

Worauf Frauen bei der Partnerwahl achten

Glaubt man einer aktuellen Studie, sind die inneren Werte eher nebensächlich.

Alzheimer mit Greebles aufspüren

Ein einfacher Test mit 3D-Figuren könnte einen frühen Hinweis auf die Krankheit liefern.

Wer Kälte sieht, bleibt cool

Beim Anblick einer Winterlandschaft fällt es uns leichter, kontrolliert zu handeln.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen