Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Junge Eltern sind schlechtes Vorbild

Aktuelles

Mutter, Vater, Kind mit Apfel

Junge Eltern achten sehr auf die gute Ernährung ihres Kindes - ihr eigenes Essverhalten lässt allerdings oft zu wünschen übrig.
© Techniker Krankenkasse

Mo. 30. April 2012

Ernährung: Junge Eltern sind schlechtes Vorbild

Eltern sollen ihren Kindern ein gutes Vorbild geben, meint man. In Sachen Ernährung besteht Nachholbedarf, zeigte eine US-amerikanische Studie.

Anzeige

Wissenschaftler von der Universität Iowa aus Iowa City, USA, stellten fest, dass sich die Ernährungsgewohnheiten durch die Gründung einer Familie zwar nicht verschlechterten. Verglichen mit Alleinstehenden motivierte das Kinderglück die frischgebackenen Eltern aber auch nicht zu gesünderem Essen, berichtete Dr. Helena Laroche. "Tatsächlich lagen Eltern hinter den kinderlosen Studienteilnehmern zurück, wenn es darum ging, den Anteil gesättigter Fette zu reduzieren. Auch war ihre Ernährung insgesamt schlechter."

Verschiedene Faktoren könnten hier zusammenspielen, sagte Laroche. Eltern berichteten, dass es zuweilen schwierig sei, gesundes Essen zu wählen, das die Kinder auch tatsächlich mögen und das bezahlbar sei. Auch die Werbung für Süßes und Fettiges trägt ihren Teil dazu bei, die Vorlieben der Kinder zu beeinflussen. Informationen zu einer gesunden Ernährung seien für werdende Eltern besonders wichtig, meinte die Ernährungswissenschaftlerin. Eine Familie zu werden könnte einen Aha-Effekt verursachen, nicht nur über Kindernahrung oder eine gute Ernährung während der Schwangerschaft nachzudenken, sondern über eine gesunde, ausgewogene Ernährung für die ganze Familie.

MP

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Diese Raupe frisst Plastik

Wachswürmer sind offenbar dazu in der Lage, Kunststoff zu zersetzen.

Trotz Schärfe: Chilis beruhigen den Darm

Offenbar haben die Schoten einen bisher unbekannten Effekt auf das Immunsystem.

Betablocker als Sonnenschutz?

Ein bekannter Wirkstoff wehrt UV-Strahlen sogar besser ab als übliche Sonnencreme.

Milch: fettarm gegen Depressionen

Eine asiatische Studie deutet an, dass fettarme Milchprodukte Depressionen vorbeugen.

Rote-Bete plus Sport verjüngen das Gehirn

Power-Gemüse und Jungbrunnen zugleich? Rote-Bete-Saft hat es US-Forschern angetan.

Frosch-Schleim tötet Grippeviren

Substanzen von der Haut einer Froschart könnten eine neue Waffe gegen Viren werden.

Das perfekte Profilbild wählen besser andere

Die selbst ausgesuchten Bilder sind zwar geeignet, aber meist nicht perfekt.

Worauf Frauen bei der Partnerwahl achten

Glaubt man einer aktuellen Studie, sind die inneren Werte eher nebensächlich.

Alzheimer mit Greebles aufspüren

Ein einfacher Test mit 3D-Figuren könnte einen frühen Hinweis auf die Krankheit liefern.

Wer Kälte sieht, bleibt cool

Beim Anblick einer Winterlandschaft fällt es uns leichter, kontrolliert zu handeln.

Graue Haare deuten auf krankes Herz hin

Unabhängig vom Alter sind graue Haare ein Warnsignal für Herzkrankheiten.

Was Film-Schurken gemeinsam haben

Den meisten Bösewichten sieht man sofort an, auf welcher Seite sie stehen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen