Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Schlaganfall durch Menthol-Zigaretten

Aktuelles

Weiße Zigarette mit roten Lippen

Menthol-Zigaretten sehen cool aus, bergen aber gerade für Frauen ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall.
© Marco Mayer - Fotolia

Mi. 11. April 2012

Schlaganfall: Menthol-Zigaretten schlimmer als normale

Wenn das Helmut Schmidt, Altkanzler und Deutschlands prominentester Verbraucher von Menthol-Zigaretten, wüsste: Was das Schlaganfall-Risiko angeht, sind Menthol-Zigaretten sogar noch schädlicher als normale Glimmstängel. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie aus Kanada, die in der Fachzeitschrift Archives of Internal Medicine veröffentlicht wurde.

Anzeige

Die Wissenschaftler von der Queen‘s University in Toronto hatten zwischen 2001 und 2008 die Daten von 5.167 Rauchern genau unter die Lupe genommen. Demnach erlitten Raucher von Menthol-Zigaretten mehr als doppelt so oft einen Schlaganfall, als Raucher normaler Zigaretten. Dem Autor der Studie, Nicholas Vozoris, zufolge zeigte sich dieser Unterschied bei Frauen besonders deutlich. Andere Herz-Lungen-Erkrankungen, wie Bluthochdruck, Herzinfarkt, Herzmuskelschwäche oder Raucherlunge, traten bei den Menthol-Rauchern allerdings nicht häufiger auf als bei den normalen Rauchern.

"Eine mögliche Erklärung ist, dass Menthol-Zigaretten speziell auf die Blutgefäße des Gehirns wirken", sagt Vozoris. Vorangegangene Studien hätten gezeigt, dass bei Rauchern von Menthol-Zigaretten die Halsschlagadern stärker versteift seien, wohingegen die Effekte auf die Herzkranzgefäße nicht durch die Art der Zigaretten beeinflusst wurden.

Vozoris weist darauf hin, dass die genaue Ursache für den von ihm entdeckten Zusammenhang zwischen Menthol-Zigaretten und Schlaganfällen noch nicht nachgewiesen werden konnte. So bestehe die Möglichkeit, dass die Raucher von Zigaretten mit Minz-Geschmack schon vorher ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall hatten oder weniger Vorsorge in dieser Richtung betrieben haben als die anderen Testpersonen.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Gehirn: Ab 35 geht es bergab

Das Gehirn erreicht seine höchste Leistungsfähigkeit in den mittleren Lebensjahren.

Brillen mit Blaufilter verbessern den Schlaf

Die Sehhilfe schirmt das blaue Licht von PC-Bildschirmen und Smartphones ab.

Sport am Morgen senkt das Krebs-Risiko

Bewegung in den Morgenstunden hat offenbar einen besonders positiven Effekt.

Weniger Lärm in der Corona-Pandemie

Während der Lockdowns ist die Lärmbelastung in Städten stark gesunken.

Mehr Herzinfarkte bei Präsidentschaftswahl

Kurz nachdem Donald Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde, kam es zu mehr Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Zucker zur Therapie bei Multipler Sklerose?

Ein spezieller Zucker könnte das Myelin reparieren, das bei MS beschädigt ist.

Schlaganfall-Therapie mit Blutdruckmanschette

Eine ungewöhnliche Therapie verbessert die Erholung nach einem Schlaganfall.

Macht Corona Männer unfruchtbar?

Das Coronavirus könnte auch die Hoden befallen. Alle Fakten dazu lesen Sie hier.

Stuhl-Transplantation für ewige Jugend

Versuche mit Mäusen zeigen, wie stark sich die Darmflora auf das Gehirn auswirkt.

Darum bevorzugen Erkältungsviren Kälte

Es gibt eine Erklärung dafür, warum wir im Herbst und Winter häufiger krank werden.

Covid-19 infiziert auch Träume

Viele Menschen leiden während der aktuellen Corona-Pandemie unter Albträumen.

Raps- statt Sojaschnitzel?

Aus Rapsproteinen könnte sich Fleischersatz herstellen lassen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen