Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Schlaganfall durch Menthol-Zigaretten

Aktuelles

Weiße Zigarette mit roten Lippen

Menthol-Zigaretten sehen cool aus, bergen aber gerade für Frauen ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall.
© Marco Mayer - Fotolia

Mi. 11. April 2012

Schlaganfall: Menthol-Zigaretten schlimmer als normale

Wenn das Helmut Schmidt, Altkanzler und Deutschlands prominentester Verbraucher von Menthol-Zigaretten, wüsste: Was das Schlaganfall-Risiko angeht, sind Menthol-Zigaretten sogar noch schädlicher als normale Glimmstängel. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie aus Kanada, die in der Fachzeitschrift Archives of Internal Medicine veröffentlicht wurde.

Anzeige

Die Wissenschaftler von der Queen‘s University in Toronto hatten zwischen 2001 und 2008 die Daten von 5.167 Rauchern genau unter die Lupe genommen. Demnach erlitten Raucher von Menthol-Zigaretten mehr als doppelt so oft einen Schlaganfall, als Raucher normaler Zigaretten. Dem Autor der Studie, Nicholas Vozoris, zufolge zeigte sich dieser Unterschied bei Frauen besonders deutlich. Andere Herz-Lungen-Erkrankungen, wie Bluthochdruck, Herzinfarkt, Herzmuskelschwäche oder Raucherlunge, traten bei den Menthol-Rauchern allerdings nicht häufiger auf als bei den normalen Rauchern.

"Eine mögliche Erklärung ist, dass Menthol-Zigaretten speziell auf die Blutgefäße des Gehirns wirken", sagt Vozoris. Vorangegangene Studien hätten gezeigt, dass bei Rauchern von Menthol-Zigaretten die Halsschlagadern stärker versteift seien, wohingegen die Effekte auf die Herzkranzgefäße nicht durch die Art der Zigaretten beeinflusst wurden.

Vozoris weist darauf hin, dass die genaue Ursache für den von ihm entdeckten Zusammenhang zwischen Menthol-Zigaretten und Schlaganfällen noch nicht nachgewiesen werden konnte. So bestehe die Möglichkeit, dass die Raucher von Zigaretten mit Minz-Geschmack schon vorher ein erhöhtes Risiko für einen Schlaganfall hatten oder weniger Vorsorge in dieser Richtung betrieben haben als die anderen Testpersonen.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Diese Raupe frisst Plastik

Wachswürmer sind offenbar dazu in der Lage, Kunststoff zu zersetzen.

Trotz Schärfe: Chilis beruhigen den Darm

Offenbar haben die Schoten einen bisher unbekannten Effekt auf das Immunsystem.

Betablocker als Sonnenschutz?

Ein bekannter Wirkstoff wehrt UV-Strahlen sogar besser ab als übliche Sonnencreme.

Milch: fettarm gegen Depressionen

Eine asiatische Studie deutet an, dass fettarme Milchprodukte Depressionen vorbeugen.

Rote-Bete plus Sport verjüngen das Gehirn

Power-Gemüse und Jungbrunnen zugleich? Rote-Bete-Saft hat es US-Forschern angetan.

Frosch-Schleim tötet Grippeviren

Substanzen von der Haut einer Froschart könnten eine neue Waffe gegen Viren werden.

Das perfekte Profilbild wählen besser andere

Die selbst ausgesuchten Bilder sind zwar geeignet, aber meist nicht perfekt.

Worauf Frauen bei der Partnerwahl achten

Glaubt man einer aktuellen Studie, sind die inneren Werte eher nebensächlich.

Alzheimer mit Greebles aufspüren

Ein einfacher Test mit 3D-Figuren könnte einen frühen Hinweis auf die Krankheit liefern.

Wer Kälte sieht, bleibt cool

Beim Anblick einer Winterlandschaft fällt es uns leichter, kontrolliert zu handeln.

Graue Haare deuten auf krankes Herz hin

Unabhängig vom Alter sind graue Haare ein Warnsignal für Herzkrankheiten.

Was Film-Schurken gemeinsam haben

Den meisten Bösewichten sieht man sofort an, auf welcher Seite sie stehen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen