Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Musikalische Schnuller helfen Frühgeborenen

Aktuelles

Baby saugt an der Mutterbrust.

Für Frühgeborene ist es wichtig, bald das korrekte Trinken zu lernen.
© orcea david - Fotolia

Di. 29. Mai 2012

Musikalische Schnuller helfen Frühgeborenen

Amerikanische Wissenschaftler haben eine Art Schnuller entwickelt, der Frühgeborene mit Hilfe von Musik darin bestärkt, die richtige Saugtechnik zu erlernen und zu trainieren. Denn nur wer es richtig macht, bekommt auch die Belohnung – ein schönes Schlaflied.

Anzeige

Die neu entwickelten Schnuller sind mit Lautsprechern verbunden. Saugt das Baby richtig an dem Schnuller, bekommt es ein sanftes, angenehmes Wiegenlied zu hören. Will es mehr davon haben, muss es weitersaugen. Dabei erlernt es schnell die richtigen Muskelbewegungen, die es für das Saugen am Schnuller und später auch für die Nahrungsaufnahme braucht, berichteten die Wissenschaftler.

Das ist wichtig, denn extrem zu früh geborenen Babys fehlt noch die Fähigkeit, das Saugen und Schlucken zu koordinieren. "Je länger sie brauchen, um diese lebenswichtige Fähigkeit zu erlernen, desto weiter liegen sie im Wachstumsprozess zurück", so Jayne Standley, Professorin für Musiktherapie und Erfinderin des Lern-Schnullers. Der musikalische Schnuller könne diesen Prozess beschleunigen, sagte Standley, so dass die Zeit, die Frühgeborene im Krankenhaus verbringen müssen, um durchschnittlich fünf Tage gesenkt werden kann.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Dieser Stuhl beugt Rückenschmerzen vor

Ein spezieller Stuhl motiviert seinen Besitzer dazu, regelmäßig die Sitzposition zu ändern.

Nach Feierabend nicht zurückziehen

Für die Erholung ist es offenbar besser, sich aufzuraffen und noch etwas zu unternehmen.

Rauchen: Wer dreht, hört seltener auf

Raucher, die ihre Zigaretten selbst drehen, sind weniger motiviert, damit aufzuhören.

Lange Ehe: Weniger Streit, mehr Humor

Paare, die schon lange verheiratet sind, überwinden Konflikte eher mit Humor.

Partnerschaft beeinflusst die Fitness

Frisch verliebt oder gerade getrennt: Beides wirkt sich auf die körperliche Aktivität aus.

Lego-Kopf verschluckt, was nun?

Forscher haben das in einem Selbstversuch getestet.

Keime: Können Brillen krank machen?

Brillen sind oft mit potenziell krankmachenden Bakterien besiedelt.

Superhelden machen uns hilfsbereiter

Schon der Anblick eines Superhelden motiviert uns dazu, anderen zu helfen.

Frauen sind zäher als gedacht

Entgegen vieler Vorurteile zeigt eine neue Studie: Frauen sind körperlich ebenso belastbar wie Männer.

Krebs: Tumor mit Zucker aushungern

Ein bestimmter Zucker könnte helfen, das Tumor-Wachstum zu bremsen.

Hypnose hilft beim Reizdarm-Syndrom

Regelmäßige Sitzungen zeigen bei Betroffenen sehr gute Erfolge.

Hungrige Zecken sind besonders aktiv

Bis zu ein Jahr können die Blutsauger ohne eine Mahlzeit überleben.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen