Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Bauchfett reguliert Immunsystem

Aktuelles

Frau schimpft mit übergewichtigem Mann.

"Von wegen, Bauchfett ist gut! Damit sind nicht die Rettungsringe gemeint ..."
© Scott Griessel - Fotolia

Fr. 08. Juni 2012

Bauchfett reguliert Immunsystem

Bauchfett hat auch seine guten Seiten, haben US-amerikanische Wissenschaftler jetzt herausgefunden. Damit meinen sie allerdings nicht das Fettpolster, das als Hüftspeck oder Plauze so manchen Bauch ziert.

Anzeige

Gemeint ist das Bauchnetz oder schlicht Netz – eine fett- und bindegewebereiche Struktur, die den Bauchraum auskleidet und dort die meisten Organe bedeckt. Es dient unter anderem als Fettspeicher. Darüber hinaus wurde ihm bisher wenig Nutzen zugebilligt. Neue Erkenntnisse zeigen jedoch, dass es eine wichtige Rolle bei der Regulation des Immunsystems zu spielen scheint, berichten Forscher in dem Fachjournal PLoS ONE.

Offenbar sondern die Zellen des Bauchnetzes einen Stoff ab, der die Funktion des Immunsystems herabsetze, folgerten die Forscher aus Versuchen mit Mäusen. Diese Entdeckung könnte zu neuen, verträglicheren Immunsuppressiva führen. Das sind Medikamente, welche die Immunabwehr unterdrücken und zum Beispiel von Patienten nach einer Organtransplantation benötigt werden oder von Menschen mit einer Autoimmunkrankheit wie Lupus oder Morbus Crohn.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Dieser Stuhl beugt Rückenschmerzen vor

Ein spezieller Stuhl motiviert seinen Besitzer dazu, regelmäßig die Sitzposition zu ändern.

Nach Feierabend nicht zurückziehen

Für die Erholung ist es offenbar besser, sich aufzuraffen und noch etwas zu unternehmen.

Rauchen: Wer dreht, hört seltener auf

Raucher, die ihre Zigaretten selbst drehen, sind weniger motiviert, damit aufzuhören.

Lange Ehe: Weniger Streit, mehr Humor

Paare, die schon lange verheiratet sind, überwinden Konflikte eher mit Humor.

Partnerschaft beeinflusst die Fitness

Frisch verliebt oder gerade getrennt: Beides wirkt sich auf die körperliche Aktivität aus.

Lego-Kopf verschluckt, was nun?

Forscher haben das in einem Selbstversuch getestet.

Keime: Können Brillen krank machen?

Brillen sind oft mit potenziell krankmachenden Bakterien besiedelt.

Superhelden machen uns hilfsbereiter

Schon der Anblick eines Superhelden motiviert uns dazu, anderen zu helfen.

Frauen sind zäher als gedacht

Entgegen vieler Vorurteile zeigt eine neue Studie: Frauen sind körperlich ebenso belastbar wie Männer.

Krebs: Tumor mit Zucker aushungern

Ein bestimmter Zucker könnte helfen, das Tumor-Wachstum zu bremsen.

Hypnose hilft beim Reizdarm-Syndrom

Regelmäßige Sitzungen zeigen bei Betroffenen sehr gute Erfolge.

Hungrige Zecken sind besonders aktiv

Bis zu ein Jahr können die Blutsauger ohne eine Mahlzeit überleben.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen