Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Bauchfett reguliert Immunsystem

Aktuelles

Frau schimpft mit übergewichtigem Mann.

"Von wegen, Bauchfett ist gut! Damit sind nicht die Rettungsringe gemeint ..."
© Scott Griessel - Fotolia

Fr. 08. Juni 2012

Bauchfett reguliert Immunsystem

Bauchfett hat auch seine guten Seiten, haben US-amerikanische Wissenschaftler jetzt herausgefunden. Damit meinen sie allerdings nicht das Fettpolster, das als Hüftspeck oder Plauze so manchen Bauch ziert.

Anzeige

Gemeint ist das Bauchnetz oder schlicht Netz – eine fett- und bindegewebereiche Struktur, die den Bauchraum auskleidet und dort die meisten Organe bedeckt. Es dient unter anderem als Fettspeicher. Darüber hinaus wurde ihm bisher wenig Nutzen zugebilligt. Neue Erkenntnisse zeigen jedoch, dass es eine wichtige Rolle bei der Regulation des Immunsystems zu spielen scheint, berichten Forscher in dem Fachjournal PLoS ONE.

Offenbar sondern die Zellen des Bauchnetzes einen Stoff ab, der die Funktion des Immunsystems herabsetze, folgerten die Forscher aus Versuchen mit Mäusen. Diese Entdeckung könnte zu neuen, verträglicheren Immunsuppressiva führen. Das sind Medikamente, welche die Immunabwehr unterdrücken und zum Beispiel von Patienten nach einer Organtransplantation benötigt werden oder von Menschen mit einer Autoimmunkrankheit wie Lupus oder Morbus Crohn.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Tattoos helfen bei der Diagnose

Diagnose-Tattoos könnten dazu beitragen, Stoffwechselveränderungen frühzeitig zu entdecken.

Einkäufe verraten die Persönlichkeit

Introvertiert oder materialistisch? Die Kreditkarte weiß es.

Neues Superfood: So gesund sind Insekten

Im Handel erhältliche essbare Insekten enthalten viele Antioxidantien.

Frühgeborene haben seltener Beziehungen

Der Zeitpunkt der Geburt hat offenbar Einfluss auf das Liebesleben im Erwachsenenalter.

Autounfall für Frauen riskanter

Trotz Sicherheitsgurt haben Frauen ein größeres Risiko für schwere Verletzungen.

Warum Sex mit dem Alter abnimmt

Gesundheitliche Probleme sind nicht der einzige Grund, wie eine Umfrage zeigt.

Auch Haustiere können Blut spenden

Die meisten Tierbesitzer wissen nicht, dass auch Hunde und Katzen Blut spenden können.

Studenten nehmen im ersten Jahr an der Uni zu

Mehr Fast Food und Alkohol: Im ersten Studienjahr steigt der BMI oft an.

Warum Mücken auf Menschen fliegen

Forscher haben untersucht, warum viele Mücken fast ausschließlich Menschen stechen.

Antibiotika schwächen die Virenabwehr

Grippeviren haben ein leichtes Spiel, wenn Patienten zuvor Antibiotika eingenommen haben.

Ein Bakterium senkt das Herz-Risiko

Ein Darmbakterium hemmt den Anstieg mehrerer Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Nahtoderfahrungen häufiger als gedacht

Einer von zehn Personen berichtet von Erfahrungen an der Grenze zwischen Leben und Tod.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen