Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Diabetes & Demenz: Kinder beugen vor

Aktuelles

Kind zeigt seine schmutzigen Handflächen.

Eltern aufgepasst: Schmutz hat seine Vorteile für die Gesundheit.
© Markus Bormann - Fotolia

Di. 05. Juni 2012

Diabetes, Demenz: So beugen Kinder Alterserkrankungen vor

Nicht schimpfen, wenn die Kinder mal wieder schmutzig vom Spielplatz kommen. Sie wappnen sich damit gegen Krankheiten im Alter. Denn wer seit seiner frühen Kindheit Krankheitserregern ausgesetzt ist, hat später ein geringeres Risiko für chronische Entzündungen, berichten US-amerikanische Forscher im American Journal of Human Biology.

Anzeige

Die Anthropologen hatten Einwohner des Tieflands von Ecuador untersucht und dort keine Hinweise auf chronische niedriggradige Entzündungen finden können. Im Gegensatz dazu lässt sich bei etwa einem Drittel der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten dauerhaft ein Eiweiß im Blut nachweisen, das auf Entzündungen im Körper hindeutet. Der Wert dieses sogenannten C-reaktiven Proteins (CRP), steigt typischerweise bei akuten Infektionen an, nach Abklingen der Infektion findet man es dagegen fast nicht mehr.

Schon frühere Forschungen auf den Philippinen hatten gezeigt, dass Menschen, die in ihrer Kindheit einer höheren Konzentration von Keimen ausgesetzt waren, als Erwachsene einen geringeren CRP- Entzündungswert hatten. Die Studien legen nahe, dass ein früher Kontakt mit vielen Keimen die Art und Weise verändert, wie unser Körper entzündliche Prozesse im Erwachsenenalter reguliert. Chronische Entzündungen wiederum hängen ihrerseits mit Erkrankungen des Alters wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Demenz zusammen.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Männer fluchen im Schlaf häufiger

Forscher haben untersucht, worüber Menschen im Schlaf am häufigsten sprechen.

Gallensäure lässt Fettdepots schmelzen

Forscher haben einen neuen Ansatz zur Behandlung von Übergewicht gefunden.

Mit Zauberpilzen gegen Depressionen

Ein kleine Studie deutet eine Wirkung an, die Patienten nützen könnte.

Leidenschaft als Strategie in der Liebe

Warum US-Amerikaner ihrem Partner gegenüber leidenschaftlicher sind als Ostasiaten.

Hausarbeit beeinflusst die Gesundheit

Ältere Männer arbeiten deutlich weniger im Haushalt als Frauen - mit Folgen für die Gesundheit.

Geschäftsreisen belasten die Psyche

Wer häufig beruflich verreist, hat ein höheres Risiko für Depressionen und Angststörungen.

Mit Wirkstoff-Pflaster zum Wunschgewicht?

Ein spezielles Pflaster mit Mikronadeln könnte die Fettverbrennung ankurbeln.

Warum Frauen schneller frieren

Dass Frauen bei kalten Temperaturen eher frösteln als Männer, ist kein Vorurteil.

Gestresst? Wie das Shirt des Partners hilft

Der Geruch des Shirts eines geliebten Menschen reduziert offenbar Stress und Anspannung.

Lieber Schoko oder doch den Apfel?

Warum der Mensch sich so gern für das falsche Lebensmittel entscheidet.

Jünger aussehen dank Gesichtstraining

Ganz ohne OP: 32 verschiedene Übungen machen das Gesicht deutlich jugendlicher.

Blaubeeren verbessern Strahlentherapie

Extrakte aus der Frucht zeigten Erfolge bei Krebszellen vom Gebärmutterhals.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen