Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Schlaflos im Krankenhaus

Aktuelles

Junge Frau im Krankenhausbett

Schlaf dich gesund! Gar nicht so einfach für Krankenhaus-Patienten, denn oft stören Geräusche in Kliniken den Schlaf.
© criminalatt - Fotolia

Di. 12. Juni 2012

Ungesunder Lärm: Gestörter Schlaf im Krankenhaus

Schlaf dich gesund! Gar nicht so einfach für Krankenhaus-Patienten, denn oft stören in Kliniken Geräusche von Geräten, Telefon, Hubschraubern oder dem Straßenverkehr den Schlaf. Und das kann krank machen, so die Ergebnisse einer US-amerikanischen Studie.

Anzeige

"Krankenhäuser und die meisten städtischen Schlaf-Umgebungen sind zunehmend lärmbelastet", sagte Orfeu Buxton, Co-Autor der Studie. Schlechter Schlaf wiederum kann sich negativ auf das Herzkreislaufsystem und die Gehirnaktivität auswirken, so die weiteren Erkenntnisse. Die Forscher wiesen nach, dass lärmbedingte Schlafstörungen - selbst leichte, die nur unbewusst wahrgenommen werden - zu einer vorübergehenden Erhöhung der Herzfrequenz führen. Nicht unbedingt heilungsfördernd für Krankenhauspatienten.

Ob und wie sehr Geräusche den Schlaf stören, hänge von der Art und Lautstärke des Geräusches ab und in welcher Schlafphase man sich befinde, berichten die Wissenschaftler in der Online-Ausgabe von Annals of Internal Medicine. Ihre Studie zeigt, dass wie erwartet laute Töne den Schlaf eher stören als leise. Allerdings spielt auch die Art des Geräuschs eine entscheidende Rolle. Von elektronischen Tönen wachten die Patienten eher auf, selbst wenn sie nur knapp lauter als ein Flüstern waren.

Ob ein Geräusch den Schlaf unterbricht oder nicht, kommt zudem auf die Schlafphase an, in der man sich befindet. Während des REM-Schlafs, mit intensiven Augenbewegungen und Träumen, spielt vor allem die Lautstärke eines Geräuschs eine wichtige Rolle. In der übrigen Zeit hänge es eher von der Art des Geräusches ab, ob man aufgeweckt werde, schreiben die Forscher.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wie lösen Zecken eine Fleischallergie aus?

Ein neuer Forschungsansatz soll dabei helfen, diese Frage zu beantworten.

Stadtparks heben die Stimmung

Besucher der grünen Oasen sind ähnlich gut gelaunt wie zu Weihnachten.

Diät beeinflusst Darmbakterien positiv

Eine strukturierte Diät verändert innerhalb weniger Wochen nicht nur das Gewicht, sondern auch die Darmflora.

Lavendel lässt Brüste wachsen

Forscher beobachteten dies bei Kindern, die intensiven Kontakt zu Duftprodukten hatten.

Zappeln hilft, Kalorien zu verbrennen

Sitzen, Liegen, Stehen, Laufen: durchaus sinnvoll, selbst wenn es die Eltern manchmal nervt.

Späte Pubertät, mehr Knochenbrüche?

Jugendliche, die spät in die Pubertät kommen, holen offenbar nicht in allen Bereichen auf.

Optimisten schlafen besser

Wer mit einer positiven Einstellung durch das Leben geht, schläft besser und lebt gesünder.

Wie der Wohnort das Gewicht beeinflusst

Wer in der Nähe eines Fast-Food-Restaurants wohnt oder arbeitet, ist häufiger übergewichtig.

Rente kann auch ein Gesundheitsrisiko sein

Bei beruflich erfolgreichen Senioren geht der Ruhestand oft mit Gesundheitsproblemen einher.

Schokolade: Zartbitter hebt die Stimmung

Forscher haben den Einfluss verschiedener Schokoladensorten auf die Psyche untersucht.

Intelligente Kleidung neutralisiert Schweiß

Beim Kontakt mit Schweiß setzt die Baumwollkleidung einen Zitronenduft frei.

Nervenkitzel gegen das Altern

Durch eine Stimulation am Ohr lässt sich die Lebensqualität von Senioren verbessern.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen