Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Frauen lieben die Olympiade

Aktuelles

Frauen, die Sport im Fernsehen anschauen.

Frauen sind sportbegeisterte Fernsehzuschauerinnen - besonders bei zeitlich überschaubaren Großereignissen.
© Peter Atkins - Fotolia

Fr. 06. Juli 2012

Fernsehen: Warum Frauen die Olympiade lieben

Welchen Sport schauen sich Frauen im Fernsehen an – und warum? Reizt es sie, athletische Männerkörper zu sehen? Wollen sie anderen Frauen als Vorbildern zujubeln? Und welche Sportarten werden bevorzugt? Diesen Fragen gingen US-amerikanische Forscher nach.

Anzeige

Ihr Ergebnis: Frauen verfolgen lieber Sportereignisse, die in einem zeitlich überschaubaren Rahmen stattfinden, zum Beispiel die Olympischen Spiele, als einer ganzen Saison zu folgen. Das hänge nicht nur mit den Sportarten zusammen, schreiben die Autoren in der Fachzeitschrift Communication, Culture & Critique. Es spiele auch eine Rolle, wie Großereignisse wie Olympia dem Zuschauer serviert werden: in kleinen Häppchen, und so, dass man allerhöchstens zehn Minuten aufwenden muss, um ein aufregendes Sportereignis zu erhaschen. Dieser komprimierten Berichterstattung sei leicht zu folgen, fanden die befragten Frauen. Die vielen sportlichen Höhepunkte im Rahmen einer Olympiade und die allgegenwärtige Präsenz – im Fernsehen, Radio und den Nachrichten – mache es auch weniger Sportinteressierten und Menschen mit wenig Zeit leicht, auf dem Laufenden zu bleiben, berichten die Forscher.

Bei der Frage, welche Sportarten Frauen am liebsten anschauen, machten vor allem traditionell weibliche Sportarten wie Kunstturnen, Rhythmische Sportgymnastik, Tennis oder Eiskunstlaufen das Rennen. Die befragten Frauen interessierten sich dagegen kaum dafür, andere Frauen in eher männlichen Sportarten wie Basketball zu sehen.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Fördert Knochenbrühe die Gesundheit?

Beim Kochen von Tierknochen entstehen Stoffe, die das Herz schützen.

Pflege-Roboter hilft Senioren im Alltag

Forscher haben einen Roboter entwickelt, der bei alltäglichen Dingen helfen kann.

Gestresste Mütter, dicke Kinder?

Offenbar gibt es einen Zusammenhang, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Zahnpulpa lässt sich regenerieren

Die neue Technik könnte die Wurzelbehandlung beim Zahnarzt verbessern.

Karotte oder Schokoriegel?

Für was wir uns entscheiden, hängt davon ab, wie die Lebensmittel präsentiert werden.

High Society: Feinkost nur aus fairem Handel

Der gehobenen Gesellschaft ist nicht nur der Geschmack ihrer Delikatessen wichtig.

Weltraumbakterien sind keine Aliens

Wissenschaftler haben Bakterien auf der Internationalen Raumstation ISS untersucht.

Wann junge Leute das Internet abschalten

Acht Gründe gibt es für einen freiwilligen Rückzug aus der Online-Kommunikation.

Besonders wichtige Haare liegen innen

Nicht auf, sondern im Kopf finden sich Haare von entscheidender Bedeutung für den Menschen.

Mit Licht gegen Blasenprobleme

Übersteigerter Harndrang und Inkontinenz lassen sich mit einem leuchtenden Implantat lindern.

Erdbakterien hemmen resistente Keime

Forscher finden antibiotische Eigenschaften bei Bakterien aus heilender Erde.

Kalorienangaben verderben den Appetit

Kalorienangaben beeinflussen Regionen im Gehirn, die uns zum Essen motivieren.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen