Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Künstliche Qualle aus Herzmuskelzellen

Aktuelles

Künstliche Qualle aus Herzmuskeln und Silikon

Diese Qualle sieht aus "wie echt". Tatsächlich ist sie künstlich erschaffen, aus Herzmuskelzellen und Silikon.
© Harvard University/Caltech

Mo. 23. Juli 2012

Künstliche Qualle aus Herzmuskelzellen

Sie besitzt acht Arme und schwimmt in einem Salzwassertank umher. Die Rede ist von einer künstlichen Qualle, geschaffen aus Herzmuskelzellen und Silikon. Schöpfer dieser einzigartigen Meduse sind US-amerikanische Wissenschaftler.

Anzeige

Das Forscher-Team von der Harvard-Universität und dem California Institute of Technology, USA, hatte bereits versucht, künstliche Gewebe zu schaffen, die Greif- oder Geh-Bewegungen durchführen können. Erst bei einem Besuch in einem Meeres-Aquarium war ihnen eine ganz andere Art der Bewegung in den Sinn gekommen: Pump-Bewegungen. Beim Betrachten einer Qualle fiel ihnen deren ganz spezielle Fortbewegungsart auf. Sie erinnerte die Wissenschaftler an ein schlagendes Herz mit seinem sich zusammen ziehenden und wieder erschlaffenden Herzmuskel. So wie das Herz Blut durch den Körper pumpt, pumpt die Qualle Wasser – mit der Absicht sich selbst fortzubewegen. Die Idee der künstlichen Qualle aus Herzmuskelzellen war geboren.

Mithilfe von Techniken der Biomechanik, Gewebeforschung und Materialwissenschaften ist es den Forschern nun tatsächlich gelungen, aus Herzmuskelzellen die Zellen einer lebendigen Qualle nachzuempfinden und auch in deren Form anzuordnen.

Die künstliche Meduse ist damit der "lebendige" Beweis, dass der Mensch einfache Lebensformen nachembauen kann. Als nächstes wollen die Wissenschaftler eine intelligente Qualle züchten. Sie soll nicht mehr nur umher schwimmen, sondern auch auf äußere Reize wie Licht und Futter reagieren.

FW

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Malaria-Risiko kleiner bei Blutgruppe 0

Forscher haben untersucht, ob zwischen der Blutgruppe und dem Risiko, an schwerer Malaria zu erkranken, eine Verbindung besteht.

Hunde erschnüffeln epileptischen Anfall

US-Wissenschaftler haben untersucht, ob speziell trainierte Hunde einen epileptischen Anfall am Geruch erkennen können.

Ultraschall verändert Entscheidungsprozesse

Ultraschallwellen können elektrische Signale im Gehirn erzeugen oder unterdrücken.

Ist Kaffee lebensnotwendig?

Die Schweiz hat entschieden, dass alle Kaffee-Notvorräte aufgelöst werden sollen.

Viele Haustiere sind zu dick

Übergewichtige Tiere haben mit einigen gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Mehr Alkohol durch unterdrückte Gefühle

Wer tagsüber seine Emotionen kontrollieren muss, trinkt abends mehr Alkohol.

Mit Comics auf die Herz-OP vorbereiten

Ein Comic könnte die Aufklärung vor einer Herzkatheteruntersuchung verbessern.

Dubstep-Musik vertreibt Mücken effektiv

Wenn Mücken elektronischer Musik ausgesetzt sind, stechen sie seltener zu.

Chirurgie ohne Schnitte und Narben

Mithilfe eines neuen Verfahrens könnte sich Knorpel ganz einfach umformen lassen.

Zucker hat Einfluss auf die Atemwege

Glukose spielt offenbar eine Rolle bei entzündlichen Atemwegskrankungen.

Schon der Gedanke an Kaffee macht wach

Forscher haben die psychologischen Effekte des Getränks genauer untersucht.

So erkennt man Aprilscherze sofort

Forscher haben einige Merkmale identifiziert, die auch bei Fake News verwendet werden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Krank und was jetzt?

TreppenlifteHaben Sie sich schon einmal im Internet über Krankheiten und Therapien schlau gemacht?

Machen Sie mit bei der größten Befragung unter Patienten in Deutschland!

Themenspecial: Gesunde Haut

Frau mit Hut im GrünenIm neuen Themenspecial "Gesunde Haut"
lesen Sie auf aponet.de viel Wissenswertes über die richtige Pflege für jeden Hauttypen.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Anzeige

Service

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen