Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Lügner schauen nach rechts oben, oder?

Aktuelles

Frau blickt zwischen ihren Fingern hindurch.

Können diese Augen lügen? Bestimmt, aber man sieht es ihnen nicht an ...
© Rob Stark - Fotolia

Do. 12. Juli 2012

Lügner schauen nach rechts oben. Oder nicht?

Pinocchio bekam eine lange Nase, wenn er log. In der Realität werden gerne verräterische Augenbewegungen für sichere Anzeichen gehalten, dass das Gegenüber nicht die Wahrheit sagt. Dass da wenig dran ist, haben schottische Forscher mit einer Studie gezeigt. Die Ergebnisse veröffentlichte das Fachjournal PLoS ONE.

Anzeige

Wandern die Augen des Erzählers von sich aus gesehen nach rechts oben, lügt er. Schaut er nach links oben, sagt er die Wahrheit. Das wird in zahlreichen Management-Seminaren dem Führungsnachwuchs als Faustregel verkauft. Alles Quatsch, sagen die Wissenschaftler um Caroline Watt von der Universität Edinburgh. Watt: "Unsere Untersuchungen erbrachten keinen Beleg für diese Behauptung." Es werde Zeit, diesen Irrglauben über Bord zu werfen.

In ihrer Studie, der ersten überhaupt zum Thema Lügen und Augenbewegungen, hatten die Psychologen drei unterschiedliche Tests durchgeführt. Bei zwei davon wurden die Augenbewegungen von freiwilligen Versuchspersonen während Interviews aufgezeichnet. Bei einem dritten Test analysierten sie Videos von Pressekonferenzen aus der Vergangenheit, bei denen mittlerweile genau klar war, wer der beteiligten Personen log und wer nicht. In keinem der Versuche konnten die Wissenschaftler eine Systematik in den Augenbewegungen und dem Wahrheitsgehalt der Aussagen erkennen.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Leidenschaft als Strategie in der Liebe

Warum US-Amerikaner ihrem Partner gegenüber leidenschaftlicher sind als Ostasiaten.

Hausarbeit beeinflusst die Gesundheit

Ältere Männer arbeiten deutlich weniger im Haushalt als Frauen - mit Folgen für die Gesundheit.

Geschäftsreisen belasten die Psyche

Wer häufig beruflich verreist, hat ein höheres Risiko für Depressionen und Angststörungen.

Mit Wirkstoff-Pflaster zum Wunschgewicht?

Ein spezielles Pflaster mit Mikronadeln könnte die Fettverbrennung ankurbeln.

Warum Frauen schneller frieren

Dass Frauen bei kalten Temperaturen eher frösteln als Männer, ist kein Vorurteil.

Gestresst? Wie das Shirt des Partners hilft

Der Geruch des Shirts eines geliebten Menschen reduziert offenbar Stress und Anspannung.

Lieber Schoko oder doch den Apfel?

Warum der Mensch sich so gern für das falsche Lebensmittel entscheidet.

Jünger aussehen dank Gesichtstraining

Ganz ohne OP: 32 verschiedene Übungen machen das Gesicht deutlich jugendlicher.

Blaubeeren verbessern Strahlentherapie

Extrakte aus der Frucht zeigten Erfolge bei Krebszellen vom Gebärmutterhals.

Den Stoffwechsel trainieren

Reagiert der Körper flexibel auf Fette und Kohlenhydrate, hält das gesund.

Sekt: Prickeln liefert Hinweis auf Qualität

Anhand der Prickel-Geräusche lässt sich offenbar die Qualität eines Schaumweins beurteilen.

Mit Weihrauch gegen Multiple Sklerose?

Ein Extrakt des Gummiharzes könnte bei der entzündlichen Krankheit helfen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen