Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Lügner schauen nach rechts oben, oder?

Aktuelles

Frau blickt zwischen ihren Fingern hindurch.

Können diese Augen lügen? Bestimmt, aber man sieht es ihnen nicht an ...
© Rob Stark - Fotolia

Do. 12. Juli 2012

Lügner schauen nach rechts oben. Oder nicht?

Pinocchio bekam eine lange Nase, wenn er log. In der Realität werden gerne verräterische Augenbewegungen für sichere Anzeichen gehalten, dass das Gegenüber nicht die Wahrheit sagt. Dass da wenig dran ist, haben schottische Forscher mit einer Studie gezeigt. Die Ergebnisse veröffentlichte das Fachjournal PLoS ONE.

Anzeige

Wandern die Augen des Erzählers von sich aus gesehen nach rechts oben, lügt er. Schaut er nach links oben, sagt er die Wahrheit. Das wird in zahlreichen Management-Seminaren dem Führungsnachwuchs als Faustregel verkauft. Alles Quatsch, sagen die Wissenschaftler um Caroline Watt von der Universität Edinburgh. Watt: "Unsere Untersuchungen erbrachten keinen Beleg für diese Behauptung." Es werde Zeit, diesen Irrglauben über Bord zu werfen.

In ihrer Studie, der ersten überhaupt zum Thema Lügen und Augenbewegungen, hatten die Psychologen drei unterschiedliche Tests durchgeführt. Bei zwei davon wurden die Augenbewegungen von freiwilligen Versuchspersonen während Interviews aufgezeichnet. Bei einem dritten Test analysierten sie Videos von Pressekonferenzen aus der Vergangenheit, bei denen mittlerweile genau klar war, wer der beteiligten Personen log und wer nicht. In keinem der Versuche konnten die Wissenschaftler eine Systematik in den Augenbewegungen und dem Wahrheitsgehalt der Aussagen erkennen.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Tätowierte Haut schwitzt weniger

Gerade bei stark tätowierten Menschen könnte das zum Problem werden, warnen Forscher.

Helsinki: Hunde erschnüffeln Covid-19

Die speziell ausgebildeten Hunde erkennen die Infektion schon bevor Symptome auftreten.

Schwere Bettdecken gegen Schlaflosigkeit

Gewichtsdecken helfen dabei, ruhiger und besser zu schlafen.

Schützt eine Brille vor Corona?

Neue Daten weisen darauf hin, dass Brillenträger seltener an Covid-19 erkranken.

Heißes Bad beeinflusst Diabetes positiv

BMI, Blutzucker und Blutdruck lassen sich durch regelmäßiges Baden offenbar verbessern.

Wie Smartphones der Psyche helfen

Benutzerdaten von Smartphones erlauben Vorhersagen zum Verlauf psychischer Erkrankungen.

Reisekrankheit einfach abtrainieren

Das Lösen bestimmter Aufgaben soll Reiseübelkeit in Schach halten.

Kurze Massagen lindern Stress

Es reichen schon wenige Minuten, um die geistige und körperliche Entspannung zu steigern.

Dicke Beine können Vorteile haben

Fett an den Beinen könnte möglicherweise vor Bluthochdruck schützen.

Wie Arbeit Hunger unterdrücken kann

Wer konzentriert an etwas arbeitet, denkt dabei seltener an Essen oder Süßigkeiten.

Juckreiz: Besser streicheln als kratzen

Juckreiz lässt sich offenbar auch schonend lindern, wie Forscher herausgefunden haben.

Bienengift zerstört Krebszellen

Eine Substanz aus dem Gift der Honigbiene kann das Wachstum von Krebszellen unterdrücken.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen