Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Schwache Sportler sind im Team besser

Aktuelles

Zwei Läufer bei der Staffelholz-Übergabe

Schwächere Sportler laufen im Team zur Höchstform auf, so auch beim Staffellauf.
© william87 - Fotolia

Mo. 30. Juli 2012

Schwache Sportler sind im Team besser

Langsame Sprinter rennen in einer Staffel schneller als wenn sie nur für sich laufen. Das gleiche gilt für Schwimmer. Und im Finale ist dieser Effekt sogar noch stärker ausgeprägt als in Vorrundenläufen.

Anzeige

Erfreuliche Nachrichten haben Deborah Feltz und Kaitlynn Osborn von der Michigan State University in den USA da für Fans geliefert. Sind deren Lieblingsteams durch die verbesserte Einzelleistungen dem Sieg doch nun ein Stückchen näher. Auch Trainer dürften sich über die Studienergebnisse freuen. Mit dem Wissen um den Motivationsschub im Team dürften sie ihre Schützlinge in Zukunft noch besser einsetzen können.

Wäre da nicht ein anderer Effekt, den die beiden Wissenschaftlerinnen in genau den gleichen Teams entdeckt haben. Die schnellsten Sprinter oder Schwimmer eines Staffelteams tendieren nämlich dazu, in der Mannschaft langsamer zu rennen beziehungsweise zu schwimmen als wenn sie alleine unterwegs sind. So gleichen sich die Leistungen der einzelnen Sportler im Team einander an.

Zugleich unterscheiden sich langsame Männer und Frauen in der Art und Weise, wie sie im Team angespornt werden. Frauen werden zu Ausnahmeleistungen angetrieben, wenn sie den Eindruck haben, für das Team unentbehrlich zu sein. Männer vergleichen sich mit den Kollegen. Sie legen dann einen Zahn zu, wenn sie spüren, dass sie besser als ein Teamkollege sein könnten.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Fettzellen nehmen Sonnenlicht wahr

Ein Mangel an UV-Licht könnte wichtige Stoffwechselprozesse stören.

Sind Übergewicht und Diabetes ansteckend?

Forscher stellen eine ungewöhnliche These auf, für die es offenbar Beweise gibt.

Arthrose-Mittel tötet Krebszellen

Forscher haben die Wirkung von altbekannten Medikamenten getestet.

Warum manche Frauen keine Bärte mögen

Vor allem Single-Frauen, die Kinder haben wollten, ziehen rasierte Männer vor.

Schweizer-Käse-Knochen entdeckt

Der Knochen könnte mit zunehmenden Alter für Rückenbeschwerden sorgen.

Spätere Wechseljahre durch mehr Sex?

Frauen, die häufig Sex haben, kommen offenbar später in die Menopause.

Keime in der Waschmaschine

Besonders in einem Bereich der Maschine sammeln sich viele Bakterien.

Schlafapnoe: weniger Zungenfett, mehr Luft

Gezieltes Abnehmen hilft Menschen mit obstruktiver Schlafapnoe.

Grüner Tee verlängert das Leben

Besonders deutlich ist der Effekt bei langjährigen Teetrinkern.

Körpertemperatur sinkt seit Jahrzehnten

Der Grund dafür liegt offenbar nicht in abweichenden Messmethoden.

Magenspiegelung mit Kamera-Kapsel?

Durch eine neue Erfindung könnte die Untersuchung künftig auch beim Hausarzt möglich sein.

Mit Ultraschall gegen Alzheimer?

Mit einer neuen Methode lässt sich die Gedächtnisleistung offenbar wieder verbessern.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen