Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Katastrophale Hochzeitsfeier

Aktuelles

Braut und Bräutigam streiten sich.

Zickige Braut, frustrierter Bräutigam, Unwetter: Auf einer Hochzeit können diverse Katastrophen passieren. Amerikanische Behörden wissen Rat.
© olly - Fotolia

Mi. 11. Juli 2012

Überlebensplan für eine Katastrophen-Hochzeit

Die Liste der möglichen Dramen auf einer Hochzeit ist lang. Sie reicht von Flecken auf dem Brautkleid und Unpässlichkeiten über "Schwiegermonster" und zickige Bräute bis zum verheerenden Tornado. Für all diese Eventualitäten gibt die US-amerikanische Gesundheitsbehörde Centers for Disease Control (CDC) Ratschläge in seinem "Überlebensleitfaden für den Hochzeitstag". Denn: "eine Hochzeit zu planen, ist ähnlich wie Katastrophenschutz".

Im Falle von Unwettern sei es hilfreich, über den Wetterbericht Bescheid zu wissen, heißt es in dem Leitfaden. Zudem brauche man extra Regenschirme und eine Liste mit Notfall-Telefonnummern. Ein Ansprechpartner für die Gäste könne "Panik und Frustration" unter den Feiernden eindämmen. Bei einem Tornado müsse klar sein, wohin man die Gäste evakuieren kann. "200 Menschen passen kaum in ein fensterloses Badezimmer."

Anzeige

Für kleinere Malheure und Malessen rät das CDC, einen Notfall-Koffer zusammenzustellen. Darin sollten extra Sicherheitsnadeln, Makeup zum Nachschminken und "vielleicht ein paar Beruhigungsmittel" enthalten sein. Auch ein Erste Hilfe Set könne nicht schaden. "Man weiß nie, wann man ein tollpatschiges Blumenmädchen verbinden oder einen ohnmächtigen Hochzeitsgast wiederbeleben muss", so die Experten.

Sollte die Braut zickig werden, rät das CDC dem Bräutigam, alle ihre Forderungen zu erfüllen und diese Aufgabe nötigenfalls auf mehrere Schultern zu verteilen, um die eigene Belastung zu mindern. Dabei sollte er sich vor Augen halten, dass "die Geliebte höchstwahrscheinlich unter großem Stress steht und bald nach der Hochzeit wieder ihre fürsorgliche Seite zeigen wird". Derartig vorbereitet kann am "schönsten Tag des Lebens" einfach nichts mehr schief gehen …

Dieser Leitfaden steht in einer Reihe mit dem Verhaltenskatalog, den das CDC für den Fall einer Zombie-Invasion veröffentlicht hat. Diese nur zum Teil ernst gemeinten Ratschläge sind Teil einer Kampagne, die die Bevölkerung auf unterhaltsame Weise für das Thema Katastrophenschutz sensibilisieren soll.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Fördert Muskel-Training die Karriere?

Kraftsport lohnt sich offenbar in mehrfacher Hinsicht, wie Forscher herausgefunden haben.

Schwerkraft: Michael Jackson hat getrickst

Forscher haben das Geheimnis um die legendäre Vorwärtskippe des King of Pop gelüftet.

Musik und Sprachen helfen dem Gehirn

Bei Musikern und Menschen, die zweisprachig sind, arbeitet das Gehirn effizienter.

Narzissmus an den Augenbrauen ablesen

Die Form und Fülle der Brauen verrät offenbar einiges über die Persönlichkeit.

Männer: Lange Beine sind attraktiver

Frauen bevorzugen offenbar Männer mit längeren Beinen, wie eine Studie zeigt.

Fett und Süßes blockieren Ess-Bremse

Eine energiereiche Ernährung kurbelt den Drang zu essen weiter an.

Osteoporose-Mittel bekämpft Haarausfall

Eine interessante Nebenwirkung könnte der Glatze Einhalt gebieten.

Lernschwäche oder doch nur Allergie?

Bei jungen Kindern können sich die Symptome sehr ähneln.

Warum ein Foto pro Tag glücklich macht

3 Gründe sprechen dafür, täglich ein Foto zu machen und es im Internet zu posten.

Helfen Bakterien bei Neurodermitis?

Ein Spray mit Hautbakterien könnte die Symptome der Krankheit lindern.

Sauna senkt das Schlaganfall-Risiko

Wer mehrmals pro Woche sauniert, senkt damit sein persönliches Risiko für einen Schlaganfall.

Kinder: Musik hören stärkt Familienbande

Hören Eltern gemeinsam mit ihren Kindern Musik, stärkt das die Bindung.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Typ 2 Diabetes: Umfrage zu Risiken

Sie sind an Typ 2 Diabetes erkrankt? Was wissen Sie über Ihr Herzrisiko? Das will die International Diabetes Federation (IDF) in einer groß angelegten, globalen Umfrage herausfinden. Jetzt teilnehmen!
Mehr erfahren

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Diabetes

Frau mit Hut im GrünenIm Themenspecial Diabetes lesen Sie aponet.de viel Wissenswertes rund um die Behandlung von Diabetes: Viele Informationen, Checklisten, Selbsttests und eine Umfrage speziell für Typ-2-Diabetiker.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen