Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Blutgruppe 0 ist gut fürs Herz

Aktuelles

Gruppe junger Menschen

Fast die Hälfte der Bevölkerung hat Blutgruppe A.
© mauritius images

Mi. 15. August 2012

Blutgruppe 0 ist gut fürs Herz

Sag mir, welche Blutgruppe du hast, und ich sage dir, wie hoch dein Risiko für eine Herzkrankheit ist. Denn dass es diesbezüglich einen Zusammenhang gibt, zeigt jetzt eine US-amerikanische Studie.

Menschen mit den Blutgruppen A, B oder AB laufen demnach eher Gefahr, eine koronare Herzkrankheit zu bekommen, als Menschen mit der Blutgruppe 0, berichten die US-Forscher in der Fachzeitschrift Arteriosclerosis, Thrombosis and Vascular Biology. Für die relativ seltene Blutgruppe AB erhöhte sich das Risiko mit 23 Prozent am stärksten, gefolgt von Blutgruppe B mit elf Prozent und Blutgruppe A mit fünf Prozent. Blutgruppe A ist mit etwa 44,5 Prozent die häufigste in Mitteleuropa, dicht gefolgt von Blutgruppe 0, die bei rund 40 Prozent der Menschen zu finden ist.

Anzeige

Warum sich die Blutgruppen derart auswirken, konnten die Forscher noch nicht sagen. Die Mechanismen dahinter seien sehr kompliziert. Es gebe jedoch Hinweise darauf, dass Typ A mit einer höheren Konzentration von LDL-Cholesterin im Blut einhergehe, was sich negativ auf die Gefäße auswirken soll, schreiben die Wissenschaftler. Der AB-Typ wiederum stehe mit entzündlichen Prozessen in Zusammenhang, welche die Funktion der Blutgefäße beeinträchtigen können. Im Gegenzug scheinen Menschen mit der Blutgruppe 0 Stoffe im Blut zu haben, welche sich günstig auf den Blutfluss und die Gerinnungsneigung auswirken.

Die neuen Erkenntnisse zu den Blutgruppen seien wichtig, um gesund zu bleiben und insbesondere Herzkrankheiten vorbeugen zu können, schließen die Forscher aus ihren Ergebnissen. Man sollte seine Blutgruppe genauso kennen, wie seine Werte für Cholesterin oder Blutdruck, rät Lu Qi von der Harvard School of Public Health in Boston. Wer wisse, dass er ein höheres Risiko habe, könne bewusst versuchen, durch einen gesünderen Lebensstil gegenzusteuern.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Statussymbole wirken abschreckend

Wer sich mit teuren Markenprodukten umgibt, hat es schwer, neue Freundschaften zu knüpfen.

Ich rieche was, was du nicht riechst

Einer von 15 US-Amerikanern riecht etwas, das gar nicht da ist.

Langes Leben: Wie die Mama, so die Tochter

Erreicht die Mutter ein bestimmtes Alter, lebt die Tochter vermutlich auch sehr lange.

Abgase: Schlechte Luft im Kinderwagen?

Wegen der geringen Höhe sind Babys im Kinderwagen mehr Abgasen ausgesetzt.

Mit diesen Tricks fühlen Sie sich jünger

Zwei Strategien helfen dabei, sich jünger und gesünder zu fühlen.

Enge Unterwäsche schadet Samenqualität

Die Wahl der Unterwäsche könnte bei Männern Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben.

Wovor Allergien Kinder schützen könnten

Bei Kindern mit Allergien verläuft eine Blinddarmentzündung oft weniger schwer.

Herzinfarkt: Ärztin erhöht Überlebensrate

Zumindest gilt das für weibliche Patientinnen, wie eine Analyse nun zeigt.

Tierbaby: Anblick verdirbt Fleisch-Lust

Das gilt vor allem für Frauen, wie eine neue Studie zeigt.

Ehe schützt vor tödlichen Krankheiten

Der Familienstand wirkt sich auf das Risiko für Herzkrankheiten und Schlaganfälle aus.

Kopfbälle schaden Frauen mehr

Frauen erleiden durch Kopfbälle eher ein Hirntrauma als Männer.

Sex-Blues: Wenn sich Männer distanzieren

Viele Männer fühlen sich nach dem Sex regelmäßig unzufrieden und möchten allein sein.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen