Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Fitte Spermien dank Walnüssen

Aktuelles

Junges Paar am Strand

Wie fruchtbar ein Mann ist, hängt auch davon ab wie fit seine Spermien sind. Sind sie es nicht, kann der "Fitnesstrainer" Walnuss helfen.
© goodluz - Fotolia

Do. 16. August 2012

Fitte Spermien dank Walnüssen

Walnüsse scheinen auf männliche Samenzellen wie ein Jungbrunnen zu wirken: Sie verbessern die Vitalität, Beweglichkeit und die äußere Form der Spermien, berichten US-Forscher in der kommenden Ausgabe des Fachmagazins Biology of Reproduction.

Anzeige

Sie hatten untersucht, ob Männer mit einem erhöhtem Anteil von mehrfach ungesättigten Fettsäuren in der Ernährung die Qualität ihrer Spermien verbessern können. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind zum Beispiel in fettem Fisch, Leinsamen und Walnüssen enthalten. Letztere sind vor allem reich an alpha-Linolensäure, die zur Gruppe der Omega-3-Fettsäuren gehört. Die Forscher ließen einen Teil der Studienteilnehmer, gesunde junge Männer zwischen 21 und 35 Jahren, 75 Gramm Walnüsse pro Tag verzehren: Diese Menge hatte in vorangegangenen Studien die Blutfettwerte verändert, sich jedoch nicht nachteilig auf das Gewicht ausgewirkt. Ihre Ergebnisse zeigen, dass sich der Verzehr von Walnüssen positiv auf die Qualität der Spermien auswirkt.

Dies könnte ein kleiner Lichtblick sein für Paare, die Probleme haben, Kinder zu bekommen. Schätzungsweise 70 Millionen Paare leiden unter Unfruchtbarkeit oder eingeschränkten Zeugungs- und Empfängnisfähigkeit, so die Forscher. In etwa 30 bis 50 Prozent der Fälle liege das Problem beim männlichen Partner. Ein Grund für Zeugungsunfähigkeit ist die Qualität der Spermien.

Checkliste Kinderwunsch

Junges PaarNachwuchs sehnlichst erwartet? Eine Checkliste gibt Tipps, an welche gesundheitlichen Belange Paare mit Kinderwunsch denken sollten.

Frühere Studien deuten darauf hin, dass die Qualität männlicher Samen in den Industrienationen zurückgegangen sei, schreiben die Wissenschaftler. Als Ursachen werden Luftverschmutzung, ein ungesunder Lebensstil und eine westlich geprägte Ernährung angenommen. Noch lasse sich allerdings nicht sagen, ob sich die positiven Effekte von Walnüssen auf die Spermienqualität auch auf die Fruchtbarkeit auswirken, schränken die Forscher ein.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Tätowierte Haut schwitzt weniger

Gerade bei stark tätowierten Menschen könnte das zum Problem werden, warnen Forscher.

Helsinki: Hunde erschnüffeln Covid-19

Die speziell ausgebildeten Hunde erkennen die Infektion schon bevor Symptome auftreten.

Schwere Bettdecken gegen Schlaflosigkeit

Gewichtsdecken helfen dabei, ruhiger und besser zu schlafen.

Schützt eine Brille vor Corona?

Neue Daten weisen darauf hin, dass Brillenträger seltener an Covid-19 erkranken.

Heißes Bad beeinflusst Diabetes positiv

BMI, Blutzucker und Blutdruck lassen sich durch regelmäßiges Baden offenbar verbessern.

Wie Smartphones der Psyche helfen

Benutzerdaten von Smartphones erlauben Vorhersagen zum Verlauf psychischer Erkrankungen.

Reisekrankheit einfach abtrainieren

Das Lösen bestimmter Aufgaben soll Reiseübelkeit in Schach halten.

Kurze Massagen lindern Stress

Es reichen schon wenige Minuten, um die geistige und körperliche Entspannung zu steigern.

Dicke Beine können Vorteile haben

Fett an den Beinen könnte möglicherweise vor Bluthochdruck schützen.

Wie Arbeit Hunger unterdrücken kann

Wer konzentriert an etwas arbeitet, denkt dabei seltener an Essen oder Süßigkeiten.

Juckreiz: Besser streicheln als kratzen

Juckreiz lässt sich offenbar auch schonend lindern, wie Forscher herausgefunden haben.

Bienengift zerstört Krebszellen

Eine Substanz aus dem Gift der Honigbiene kann das Wachstum von Krebszellen unterdrücken.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen