Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Stress verändert Schönheitsideal

Aktuelles

Füllige, attraktive Frau

Eine attraktive Frau: Gerade gestresste Männer wissen vollschlanke Frauen zu schätzen.
© Alex Smith - Fotolia

Do. 09. August 2012

Gestresste Männer bevorzugen fülligere Frauen

Stress hat Einfluss auf die Partnerwahl: Je mehr Stress Männer ausgesetzt sind, umso attraktiver finden sie fülligere Frauen. Das zeigt eine aktuelle Studie britischer Forscher in der Online-Fachzeitschrift PLoS One.

Anzeige

Die Wissenschaftler hatten untersucht, wie gestresste und nicht-gestresste Männer auf Fotos von Frauen reagierten, deren Figuren von extrem mager bis stark übergewichtig variierten. Der Ergebnis: Unter Stress änderte sich das Schönheitsideal. Die Gruppe der gestressten Männer gab normal- und übergewichtigen Frauen deutlich bessere Wertungen als die Gruppe der nicht gestressten Männer. Außerdem waren die gestressten weniger wählerisch. In ihren Augen waren Frauen mit sehr unterschiedlichen Figuren attraktiv.

Schon frühere Arbeiten haben gezeigt, dass psychischer Stress die Ideale in Bezug auf die körperliche Attraktivität verschieben kann. Gestresste Menschen sind weniger kritisch und scheinen die Figur potenzieller Partner anders zu beurteilen. Das entspreche der Theorie, dass Männer reifere körperliche Merkmale wie ein höheres Gewicht idealisierten, wenn sie einer Bedrohung aus ihrer Umgebung, zum Beispiel Stress, ausgesetzt seien, so die Wissenschaftler.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Was Liegestütze über Ihr Herz verraten

Ein einfacher Liegestütz-Test liefert gute Hinweise auf die Herzgesundheit.

Wie Smartphones Beziehungen ändern

Forscher plädieren dafür, das Smartphone häufiger in der Tasche zu lassen.

Männer-Gehirn profitiert von Sport

Gewisse Hirnfunktionen verbessern sich offenbar durch körperliches Training.

Ein Malkurs fördert die Beziehung

Wie sich die Bindung bei Paaren verbessern lässt - egal ob jung oder alt.

Mehr Sport, bessere Schulnoten?

Sportlich aktive Jugendliche bringen oft bessere Noten mit nach Hause.

Darmbakterien: 2.000 neue Arten entdeckt

Die Darmflora ist offenbar vielfältiger, als bislang angenommen.

Mücken-Diätmittel schützt vor Erregern

Das Mittel gaukelt den Mücken vor, bereits satt zu sein.

Alkohol: Ist die Reihenfolge wichtig?

Bier auf Wein, das lass sein? Forscher sind dieser Volksweisheit auf den Grund gegangen.

Viel Fernsehen - eher Darmkrebs?

Vor allem junge Menschen müssen einer aktuellen Studie zufolge aufpassen.

Lachen hilft bei Hirn-Operation

Mediziner haben eine Patientin bei einer Hirn-OP zum Lachen gebracht - mit erstaunlichem Erfolg.

Frauen-Gehirne schrumpfen langsamer

Das Gehirn von Frauen ist im Durchschnitt drei Jahre jünger als das von Männern.

Vokabeln im Schlaf lernen

Während einer gewissen Phase des Tiefschlafs ist es möglich, neue Wörter zu lernen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen