Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Niesen: Neustart für die Nase

Aktuelles

Frau niest in die Armbeuge

Überforderte Nase? Bitte einmal niesen, dann arbeitet sie wieder.
© Brenda Carson - Fotolia

Do. 02. August 2012

Niesen: Neustart für die Nase

Was haben eine überforderte Nase und ein Computer, der sich aufgehängt hat, gemeinsam? Sie brauchen einen Neustart. Was beim PC der Reset-Knopf, ist beim Menschen das Niesen. Doch nicht immer klappt der Befreiungsschlag.

Bei Menschen mit Nasennebenhöhlenentzündung, medizinisch Sinusitis genannt, ist dieser natürliche Neustart gestört. Dies erkläre, warum sie öfter niesen müssen als Gesunde, schreiben US-amerikanische Forscher in der wissenschaftlichen Fachzeitschrift FASEB Journal. Sie hatten untersucht, warum der Mensch niesen muss, was der Körper mit einer Niesattacke erreichen will und was passiert, wenn das Niesen nicht richtig funktioniert.

Anzeige

Die Forscher fanden heraus, dass eine überforderte Nase, die ihrer Aufgabe, die Luft zu filtern, nicht mehr nachkommen kann, einen Neustart braucht. Dieser biologische Neustart wird durch den Druck des Niesens bewirkt. Funktioniert das Niesen wie es soll, versetzt es die Nasengänge in eine Art Grundeinstellung zurück. Die Nase kann so wieder ihrer Filteraufgabe nachkommen, bei der "schlechte" Partikel, die mit der Luft eingeatmet werden, abgefangen werden.

Das Niesen wird von biochemischen Signalen begleitet, die die Aktivität von feinen Flimmerhärchen in den Nasennebenhöhlen beeinflussen. Die Flimmerhärchen transportieren normalerweise den von den Schleimhäuten gebildeten Sekretfilm samt unerwünschten Partikelchen aus den Nebenhöhlen. Bei den Beschwerden, wie sie bei einer Sinusitis auftreten, funktioniert dieser Abtransport nicht mehr reibungslos.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Hilft Musik beim Vokabelnlernen?

Forscher haben untersucht, welche Rolle Hintergrundmusik beim Lernen spielt.

Tomaten halbieren das Hautkrebs-Risiko

Eine neue Studie deutet auf den schützenden Effekt hin.

Wie Chilis Diabetikern helfen könnten

Der Inhaltsstoff Capsaicin hat eine positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel.

Deswegen löst Eis Kopfschmerz aus

Eine Ärztin aus Texas hat eine neue Erklärung für den sogenannten Hirnfrost.

Gesunde Knochen dank Fußball?

Es geht auf dem Platz zwar oft ruppig zu, trotzdem hat Fußball gesundheitliche Vorteile.

Großzügige Menschen sind glücklicher

Dazu muss man nicht mit Geld um sich werfen, wie Forscher zeigen.

Große "Sitzfläche", große Haftkraft?

Wann sich Bakterien besonders gut an Oberflächen festhalten können.

Schönheit steht auf dem Kopf

Menschen empfinden ein Gesichte schöner, wenn sie es auf dem Kopf stehend betrachten.

Wenn das Pflaster mitdenkt

Mit dem neuen Pflaster könnten Pfleger von außen erkennen, wann eine Wundauflage gewechselt werden muss.

Weniger Hirnleistung während der "Tage"?

Forscher haben ermittelt, wie sich Hormonschwankungen auf das Gehirn auswirken.

Forscher entwickeln probiotisches Bier

Sie erhoffen sich einen Zusatznutzen für den Darm und das Immunsystem.

Diabetes durch dreckige Luft?

Forscher prüften, was es mit diesem Verdacht auf sich hat. Mit unerwartetem Ergebnis.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen