Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Wer hilft einem bei Entscheidungen?

Aktuelles

Frau im mittleren Alter vor einem Laptop

Wer im Internet ein Hotelzimmer für seinen eigenen Urlaub bucht, wird eher auf die Empfehlungen anderer Nutzer vertrauen, als wenn es um eine Dienstreise geht.
© contrastwerkstatt - Fotolia

Mi. 29. August 2012

Bauchentscheidung: Ähnliche Menschen sind bessere Ratgeber

Nicht immer ist es leicht, eine Entscheidung alleine zu treffen. Geht es dabei um emotionale Entscheidungen, lassen sich viele Ratsuchende leichter durch Menschen beeinflussen, die ihnen ähnlich sind. Zu diesem Ergebnis kommt Ali Faraji Rad von der Norwegian Business School in Oslo im Rahmen seiner Promotionsarbeit.

Anzeige

Schwierig für viele ist beispielsweise die Wahl des richtigen Urlaubshotels. Wer trotz Hotelbeschreibung unsicher ist, findet mittlerweile Rat bei verschiedenen Internetportalen, auf denen die unterschiedlichsten Personen ihre Meinung zu entsprechenden Hotels posten. In den Versuchen zeigte sich, dass sich Ratsuchende umso eher auf Gleichaltrige in ähnlicher familiärer und beruflicher Situation verlassen, je emotionaler die Entscheidung ist, die gefällt werden muss. Ein 25 Jahre alter Student würde dann eher einem anderen Studenten im gleichen Alter vertrauen, als einem 60 Jahre alten Professor. Wird die Entscheidung eher auf der Basis von Verstand und Logik getroffen, spielt die Ähnlichkeit kaum eine Rolle.

Ob eine Entscheidung mehr vom Herz oder mehr vom Verstand her getroffen wird, ist unter anderem abhängig von der Situation. Wer eine reine Urlaubsreise antritt, bei der das eigene Wohlbefinden im Vordergrund steht, entscheidet eher emotional. Wer dagegen ein Hotel für eine Geschäftsreise buchen muss, trifft eher logische Entscheidungen. Soll der Urlaub schon in Kürze starten, entscheiden sich viele gefühlsmäßig, betrifft die Entscheidung einen Urlaub in weiter Ferne, zum Beispiel im kommenden Jahr, spielen logische Aspekte eine größere Rolle.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wie sich Erinnerungen manipulieren lassen

Eine neue Studie zeigt, dass man seinem Gedächtnis nicht immer trauen kann.

4 Fehler bei der Geschenke-Suche

Wissenschaftler haben analysiert, welche Präsente besonders gut ankommen.

Schmalere Becken durch Kaiserschnitt?

Durch die moderne Medizin verändert sich der Körper der Frau.

Mehr Sport - mehr Sperma

Eine gewisse Art von Training wirkt sich besonders positiv aus.

Passivrauch macht Haustiere krank

Auch bei Hund, Katze & Co. steigt das Risiko für Krebs und andere Krankheiten.

Schützt Sonnenlicht vor Kurzsichtigkeit?

UV-B-Strahlung hat offenbar eine positive Wirkung auf die Sehkraft.

Schnabeltier-Gift zur Diabetes-Therapie?

Im Gift der Tiere ist ein Hormon enthalten, Diabetikern helfen könnte.

Frauen und Männer sehen unterschiedlich

Gesichter nehmen Frauen anders wahr als Männer, wie eine neue Studie zeigt.

Zahl der Viren ist viel größer als gedacht

Das geht aus einer Studie mit Spinnen, Käfern und anderen Insekten hervor.

Wer kreativ ist, fühlt sich besser

Malen, Stricken, Verse dichten, Musizieren - all das steigert das Wohlbefinden.

Bei Nies-Attacken die Mitmenschen schützen

US-Forscher stellten drei verschiedene Methoden auf dem Prüfstand.

Macho-Männer sind eher depressiv

Einige männliche Eigenschaften schaden der Psyche offenbar besonders.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen