Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Machen soziale Netzwerke dick?

Aktuelles

Mann sitzt vor einem Laptop und isst Fastfood

Haben Facebook-Nutzer eher Übergewicht? Sie scheinen zumindest weniger Sport zu treiben.
© kwiatek7 - Fotolia

Fr. 28. September 2012

Machen soziale Netzwerke dick?

Zeit, die für die Kommunikation in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter verwendet wird, fehlt an anderer Stelle - das ist klar. Aber wo wird eingespart? Eine irische Studie legt nahe, dass viele Nutzer sozialer Netzwerke Zeit beim Sport abknapsen.

Anzeige

Die Wissenschaftler hatten in einer Online-Befragung die Angaben von rund 350 Studenten zu ihren sportlichen Aktivitäten und ihrem Engagement in sozialen Netzwerken gesammelt. Dabei erkannten die Forscher, dass Studenten, die viel Zeit in sozialen Netzwerken verbrachten, weniger Zeit für sportliche Aktivitäten investierten.

Die Wissenschaftler räumen allerdings ein, dass sie noch nicht wissen, ob die Gleichung "Weniger Bewegung aufgrund Facebook-Nutzung" gültig sei. Es sei nämlich unklar, ob die Nutzer von sozialen Netzwerken die Zeit, die sie online verbringen, tatsächlich beim Sport sparen oder ob sie sich ohnehin weniger bewegten, auch wenn sie nicht online wären. Dies bedürfe noch einer genaueren Untersuchung, betont die Psychologin Wendy Cousin.

In Bezug auf Sport und körperliche Bewegung hatte die Online-Befragung gezeigt, dass nur etwa ein Drittel der Studenten "sehr aktiv" war, knapp über die Hälfte der Studenten zeigte sich eher "mäßig aktiv" und eine geringe Anzahl war "wenig aktiv". Zudem ergab die Umfrage, dass die Mehrheit der Studenten, die soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter nutzen, im Schnitt eine Stunde pro Tag online verbringen.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Kohlenmonoxid steigert die Ausdauer

In geringen Mengen kann das Gas dazu genutzt werden, sportliche Leistungen zu steigern.

Was die Haare über uns verraten

Kosten des Haarschnitts, Body-Mass-Index, Fleischesser oder Vegetarier: Das alles kann unser Haar verraten.

Weichmacher stören den Schlaf

Die Stoffe stecken in Lebensmitteln, Verpackungen, Kleidung, und Körperpflegeprodukten.

Lässt sich Untreue verzeihen?

Männer und Frauen haben offenbar eine andere Auffassung von Untreue.

Weniger Suizide durch Lithium im Wasser?

Natürlich vorkommendes Lithium im Trinkwasser hat eine Wirkung auf die Psyche.

Blinddarmentzündung: Antibiotika statt OP

In vielen Fällen müssten Kinder nicht operiert werden.

Naschen: Sind die Gene schuld?

Die Neigung, zwischen den Mahlzeiten zu naschen, könnte erblich bedingt sein.

Weniger Frühchen dank Corona?

Während des Lockdowns kamen deutlich weniger zu früh geborene Babys zur Welt als sonst.

Warum wir eine Gänsehaut bekommen

Forscher haben untersucht, warum uns bei Kälte die Haare zu Berge stehen.

Meditation nützt Herz und Kreislauf

Regelmäßige Meditation hilft dem Herz und beugt weiteren Erkrankungen vor.

Schokolade lässt Akne sprießen

Daneben identifizierten Wissenschaftler noch einige weitere Haut-Übeltäter.

Mehr Pornos – schlechtere Erektion

Je mehr Filme ein Mann anschaut, umso mehr leidet seine Potenz.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen