Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Müde Sportler verletzen sich eher

Aktuelles

Müde, junge Sportlerin

Jugendliche schlafen im Durchschnitt weniger als sieben Stunden pro Nacht - das macht sie anfälliger für Verletzungen.
© DAK/Egel

Di. 23. Oktober 2012

Müde Sportler verletzen sich häufiger

Aufwärmen, Dehnen, Kräftigen, Mobilisieren – dies alles gehört ins Repertoire von Sportlern, um Verletzungen vorzubeugen. Wissenschaftler haben jetzt ein neues Trainingselement gefunden, mit dessen Hilfe sich viele Sportverletzungen vermeiden lassen: ausreichend Schlaf.

Anzeige

Die US-amerikanischen Forscher fanden im Rahmen ihrer Studie heraus, dass Jugendliche, die nachts nicht genug Schlaf abbekommen, ein höheres Verletzungsrisiko haben als Gleichaltrige, die ihre acht oder mehr Stunden pro Nacht schlafen. Bei Sportlern mit ausreichendem Schlaf war die Wahrscheinlichkeit, sich zu verletzen, um fast 70 Prozent geringer als bei müden Sportlern, berichteten die Forscher auf einer Tagung von Kinderärzten in New Orleans (USA). Besonders häufig kam es zu Verletzungen an der Hand und den Handgelenken, darüber hinaus waren Knie, Schulter, Knöchel, Rücken oder Kopf betroffen.

Schon frühere Studien hätten gezeigt, dass zu wenig Schlaf die kognitiven Fähigkeiten und die Feinmotorik beeinträchtigen könne, so die Forscher. Die Ergebnisse sind vor allem deshalb interessant, weil US-Experten davon ausgehen, dass rund 70 Prozent der älteren Schüler in den USA zu wenig Schlaf bekommen. Auch in Deutschland leiden viele Jugendliche unter Schlafmangel. Zu diesem Ergebnis kamen kürzlich Wissenschaftler der Universitäten Marburg und Dillenburg im Rahmen einer Studie an weit über 8.000 Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Unter der Woche schlafen diese im Schnitt weniger als sieben Stunden pro Nacht. Knapp zwei Drittel der Jugendlichen fühlten sich tagsüber nicht ausgeruht und leistungsfähig, so die Forscher.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Fettzellen nehmen Sonnenlicht wahr

Ein Mangel an UV-Licht könnte wichtige Stoffwechselprozesse stören.

Sind Übergewicht und Diabetes ansteckend?

Forscher stellen eine ungewöhnliche These auf, für die es offenbar Beweise gibt.

Arthrose-Mittel tötet Krebszellen

Forscher haben die Wirkung von altbekannten Medikamenten getestet.

Warum manche Frauen keine Bärte mögen

Vor allem Single-Frauen, die Kinder haben wollten, ziehen rasierte Männer vor.

Schweizer-Käse-Knochen entdeckt

Der Knochen könnte mit zunehmenden Alter für Rückenbeschwerden sorgen.

Spätere Wechseljahre durch mehr Sex?

Frauen, die häufig Sex haben, kommen offenbar später in die Menopause.

Keime in der Waschmaschine

Besonders in einem Bereich der Maschine sammeln sich viele Bakterien.

Schlafapnoe: weniger Zungenfett, mehr Luft

Gezieltes Abnehmen hilft Menschen mit obstruktiver Schlafapnoe.

Grüner Tee verlängert das Leben

Besonders deutlich ist der Effekt bei langjährigen Teetrinkern.

Körpertemperatur sinkt seit Jahrzehnten

Der Grund dafür liegt offenbar nicht in abweichenden Messmethoden.

Magenspiegelung mit Kamera-Kapsel?

Durch eine neue Erfindung könnte die Untersuchung künftig auch beim Hausarzt möglich sein.

Mit Ultraschall gegen Alzheimer?

Mit einer neuen Methode lässt sich die Gedächtnisleistung offenbar wieder verbessern.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen