Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Rauchen schadet Kindern - und Enkeln

Aktuelles

Enkelin flüstert Oma etwas in Ohr.

Wer in jungen Jahren die Finger von den Zigaretten lässt, tut auch seinen Enkeln etwas Gutes.
© somenski - Fotolia

Di. 30. Oktober 2012

Rauchen schadet Kindern - und Enkeln

Rauchen während der Schwangerschaft ist nicht nur für das Ungeborene schädliche – es kann sogar Auswirkungen auf die zukünftigen Enkelkinder haben. Dies haben Forscher aus den USA jetzt herausgefunden.

Anzeige

In Versuchen mit Ratten hatten sie bestätigt, dass Zigarettenrauch das Risiko der Nachkommen, an Asthma zu erkranken, erhöhen kann. Davon betroffen waren allerdings nicht nur die Kinder, sondern auch die nachfolgende Generation, also die Enkelkinder, berichten sie in der Zeitschrift BMC Medicine. Dies zeigte die Lungenfunktion: Sie war sowohl beim männlichen als auch beim weiblichen Rattennachwuchs schlechter, wenn die Mutter während der Schwangerschaft Zigarettenrauch ausgesetzt gewesen war. Gleiches galt für die Nachkommen dieser Rattengeneration, selbst wenn ihre Eltern nach der Geburt nicht mehr mit Nikotin in Kontakt gekommen waren. Mütterliches Rauchen führte zudem bei den Kindern zu einem Anstieg spezieller Eiweißstoffe in der Lunge, wie etwa Fibronektin, Kollagen und Nikotinrezeptoren, was auch bei den Kindeskindern festzustellen war. Ein Rezeptor, der für eine normale Lungenentwicklung notwendig ist, war dagegen in beiden Generationen verringert.

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass Nikotin die Erbsubstanz in den Hoden und Eierstöcken der Ratten verändert. Diese Veränderungen könnten die Ursache sein, warum das durch das Nikotin verursachte Asthma von einer auf die nächste Generation übertragen wird, so der Erklärungsansatz der Wissenschaftler.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Schluckauf bei Babys trainiert das Gehirn

Schluckauf hat möglicherweise eine wichtige Funktion.

Magersucht trotz Normalgewicht?

Nicht alle an Magersucht erkrankten Patienten sind zu dünn.

Bessern Pflanzen die Luftqualität?

Offenbar ist der Effekt viel geringer als bislang angenommen.

Asthma-Symptome durch Refluxkrankheit?

In einigen Fällen ist Asthma gar nicht die Ursache für hartnäckige Atemprobleme.

E-Sport-Profis fordern Sportmedizin heraus

Obwohl die Sportart im Sitzen ausgeführt wird, ist die Verletzungsgefahr hoch.

Diabetes-Medikament gegen Nikotinsucht?

Ein bekannter Wirkstoff könnte Entzugserscheinungen lindern, die beim Rauchstopp auftreten.

Wie gesund ist Fußball für Sportmuffel?

Fußballspielen bringt Sportmuffeln offenbar keine großartigen gesundheitlichen Vorteile.

Kinder lieber nicht anflunkern

Forscher haben herausgefunden, dass auch kleine Lügen langfristige Konsequenzen haben können.

Küstenbewohner sind psychisch gesünder

Die Nähe zum Meer wirkt sich positiv auf die Seele und das Wohlbefinden aus.

Fischöl-Kapseln gegen Depressionen

Eine gesunde Ernährung und zusätzlich Omega-3-Fettsäuren wirken sich positiv auf die Psyche aus.

Blutvergiftung mit Vitamin C behandeln?

Die intravenöse Gabe von Vitamin C verbessert die Überlebenschance bei einer Sepsis.

Optimismus schützt vor Herzkrankheiten

Bei positiv gestimmten Menschen treten schwere Herzkrankheiten seltener auf.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen